Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 52

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 52

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 52
Share on Facebook38Share on Google+19Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Mit einem Bein stehen wir schon im neuen Jahr und werfen einen letzten Blick zurück. Aber ohne Reue werfen wir uns 2013 in die offenen Arme, denn eine verheißungsvolle Zeit erwartet uns! Lest die besten SEO-Voraussagen, ladet euch die App „Line“ runter und tanzt mit uns im Gangnam Style ins neue Jahr!

So wird 2013: Voraussagen fürs kommende Jahr

Eine ganze Flut von Voraussagen und Erwartungen bezüglich des Online Marketing Business‘ 2013 kam über uns. Zeit einmal zu rekapitulieren, womit wir denn voraussichtlich im kommenden Jahr rechnen können.

Das Cassandra-Memorandum auf seomoz.org untersucht die Vergangenheit, um die Zukunft zu verstehen:seomoz

  • Strukturierte Daten ist kein zu vernachlässigendes Nischenthema. Die Fortschritte des Knowledge Graphs, das Structured Data Testing Tool und der Data Highlighter von Google machen es überdeutlich: Semantisch ausgezeichnete Daten gehören zum SEO-Standard-Repertoire.
  • Google wird den Spam Sites nächstes Jahr erneut mit dem Damoklesschwert begegnen: Linkapokalypse oder doch nur Pinguin-, Panda- und EMD-Updates? Auf jeden Fall gibt es keine Gnade für Spam!

omnlondon hat 12 Industrieexperten befragt:omnlondon

  • Traffic Loyalty“ wir ein großes Thema werden. Kommen die Besucher meiner Seiten öfter mal zurück, oder ist es nur ein einmaliger, schneller Klick?
  • SEO und PR-Maßnahmen werden noch stärker verschmelzen. Zeit sich fortzubilden.
  • Neben dem stärker werdenden AuthorRank wird der AgentRank von sich reden machen: Artikel, die von einem einflussreichen Autor geschrieben werden, ranken besser.

Auf searchengineland.com werden die „International Search Predictions“ gemacht:searchengineland

  • LinkedIn wird eine Suchmaschine ganz ohne Crawler auf den Markt bringen – die Leute strukturieren ihre Profildaten selbst.
  • Bing wird sehr hart an sich arbeiten müssen, um nicht unterzugehen.

Bei einem dynamischen Thema wie SEO oder Online Marketing kann man eigentlich nur eins ganz sicher sagen: „Et kütt wie et kütt“, und so lange ihr mit uns am Ball bleibt, wird auch 2013 höchst rockbar!

YouTube räumt auf

Betrug der Plattenfirmen aufgedeckt” hieß es über die Weihnachtstage, und: „YouTube streicht Milliarden Fake-Views“. Insgesamt wurden 1,3 Billionen Video-Views aus YouTube entfernt, die gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen haben.
Den Channels von Universal und Sony wurden über 2 Milliarden Views entzogen. Nicht, weil die Firmen Videoaufrufe eingekauft hätten, sondern weil Universal, Sony und EMI seit 2009 Videos zur Plattform VEVO umgezogen haben. Die Views dieser Videos wurden nun von den Channel-Aufrufen abgezogen. Also keine Abstrafung betrügerischer Plattenkonzerne, sondern nötige Aufräumarbeiten?

Qualitätsarme Videos mit auffällig hohen Aufrufen
image-27057

Qualitätsarme Videos mit auffällig vielen Videoaufrufen

In den Kommentaren von heise.de kann man einen interessanten Hinweis auf das YouTube-Profil von „connie timberlake“ verfolgen. Der Benutzer hat seinen Account am 24.12.2012 angelegt. Seitdem wurden 23 Videos angeschaut, positiv bewertet und teilweise kommentiert („i absoulutly lllloooovvvveeee this song and him he is ssssooooo cute“). 21 der 23 Videos gehören zum VEVO-Kanal. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Online Marketing News Worldwide

WhatsApp-Killer Line auf dem Vormarsch

linecollagemitstickerDie japanische App „Line“ verbreitet sich wie ein Lauffeuer: innerhalb von 399 Tagen wurde der WhatsApp-Konkurrent 500 Millionen mal runtergeladen. Inzwischen haben 80 Millionen Nutzer die kostenlose Anwendung entdeckt.
Neben der Chat-Funktion und den Voice Calls sind es vor allem die „Sticker“, die Line so beliebt machen. Die Figürchen und Gesichter reichern jede Nachricht mit der Extraportion „kawaii“ an. Es wird sich bald zeigen, ob das Charakter-Design auch in westlichen Gefilden so einschlägt. Hier geht’s zum Download.

Alle Updates von Yandex im Rückblick

Sehr sozial geht es auch in Russland zu. Ein anschaulicher Artikel auf russiansearchtips.com beschreibt die Updates des Jahres 2012 in Yandex. Besonders starke Auswirkungen hatte das „Kaliningrad-Update“ (erst Mitte Dezember gelauncht), welches zu einer stärkeren Personalisierung der SERPs führte und wovon 75-80% aller Suchergebnislisten betroffen waren.

China will Klarnamenzwang

Nachdem die Konferenz der Internationalen Fernmeldeunion (ITU) vor ein paar Wochen in Dubai gescheitert und somit die Freiheit des Internets vorerst gerettet ist, sehen sich die Regulierungsbefürworter gezwungen, andere Maßnahmen zu ergreifen. In China nimmt man jetzt also den glücklich überstandenen Weltuntergang zum Anlass, vor den Gefahren des WWW zu warnen. Geplant ist ein Klarnamenzwang für jegliche Aktivitäten im Internet sowie eine noch stärkere Regulierung für ausländische Unternehmen. Damit auch der nächste Weltuntergang glimpflich ausgeht.

Der Vatikan und das Internet

Dpontifexer Vatikan möchte die zahlreichen positiven Möglichkeiten des Internets noch stärker für seine Sache nutzen. Erst im Sommer hatte der Papst .catholic (inkl. Varianten in u.a. kyrillischer und chinesischer Schrift) als neue Domainendung bei der ICANN eingereicht. Dieses ist auf großen Widerstand in der arabischen Welt gestoßen. Allen voran das saudische Königshaus hat kritisiert, „Catholic“ sei kein rein christlicher Term und dürfe nicht ausschließlich mit der Institution „Kirche“ in Verbindung gebracht werden. Der Vatikan kann sich aber wohl durchsetzen. 天主教 („Catholic“ in chinesischen Schriftzeichen) wird laut Ankündigungen der ICANN als einer der ersten Vorschläge im nächsten Jahr geprüft.

Vermischtes

 

Wir wünschen euch allen ein fulminantes Fest und einen guten Rutsch – wir sehen uns auf der anderen Seite!

Ines und die SEO Trainees

Produktmanagerin
Von den SEO Trainees wird Kreativität und analytisches Denken verlangt – eine reizvolle Kombination, die sich auch in meinem Studium der Rechts- und Japanwissenschaften widerspiegelt. Nach dem Traineeship kann ich als Produktmanagerin bei der wirkungsvoll GmbH meiner Leidenschaft für Innovationsökonomie nachgehen. Neben Fortschritt und Wandel macht mich auch smartes Linkbuilding glücklich. Und Whisky. Und Schokolade.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 28. Dezember 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
Keine Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: