Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 51

SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 51

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 51
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der Winter hat Deutschland fest in seinem eisigen Griff. Ob Bing Crosby sich das so vorgestellt hat, als er 1942 das Lied „I’m dreaming of a white Christmas“ eingespielt hat? Auch die SEO-Trainees mussten sich in dieser Woche mit verspäteten Zügen, verstopften Autobahnen und ausgefallenen Heizungen herumärgern. Doch es gibt auch gute Nachrichten: In den SEO-Blogs war wieder jede Menge los, und das präsentieren wir euch wie immer in unserem Wochenrückblick.

Whitehat vs. Blackhat SEO

Auf dem Blog von rankingCHECK gab es diese Woche ein spannendes Interview mit Saša Ebach und Fabian Rossbacher zu dem Thema Whitehat und Blackhat SEO. Saša Ebach, der ja als Experte für sauberes Linkbuilding gilt, charakterisiert Whitehat und Blackhat jeweils so:

  • Whitehat: langsam, kontinuierlich, qualitätsbewusst, sicher, langfristig, stabil, unanfechtbar, fleißig, ausführlich, verbessernd, anstrengend, harte Arbeit, langsames Geld
  • Blackhat: schnellschnell, faul (sorry ), quantitätsbewusst, abgebrüht, ausgefuchst, instabil, anfechtbar, knapp, Minimalaufwand, verschlechternd, schnelles Geld

Er entwickelt außerdem mehrere Szenarien, um möglichst schnell 1000 Backlinks von 1000 verschiedenen Domains mit solidem PageRank zu bekommen. Auch Fabian Rossbacher vertritt bei Backlinks nicht nur die Devise Masse statt Klasse, sondern achtet auch besonders auf die Qualität seiner Backlinks. Auf die Satellitenprojekte kommen auch viele schlechte Links, hier zählt nur die Masse. Auf seinen Hauptprojekten hätte er dagegen am liebsten nur qualitativ hochwertige Links. Allen, die sich für Fabian Rossbacher und openSEOdata interessieren, sei an dieser Stelle nochmal unser Interview mit ihm empfohlen.

Links von Twitter und Facebook als Ranking Kriterium

Matt Cutts hat in einem Video aus der Reihe Google Webmaster Help bestätigt, dass Links aus sozialen Netzwerken für Google schon lange ein Rankingkriterium sind. Neu ist allerdings, dass – ähnlich wie bei Backlinks – auch das Ansehen des Linkgebers eine Rolle spielt. Wie man zu einem hohen Ansehen kommt wird in dem Video nicht weiter ausgeführt, vermutlich spielen jedoch die folgenden Kriterien eine Rolle:

  • Anzahl der Follower
  • Ansehen der Follower
  • Anzahl der Retweets
  • Links in den Tweets

Das Video könnt ihr euch hier ansehen:

Wird immer wichtiger: Universal Search

Auf dem Sistrix-Blog war diese Woche zu lesen, dass mittlerweile schon jedes zweite Suchergebnis (51 Prozent) mit Universal Search-Elementen angereichert ist. Damit führt an der Optimierung für die einzelnen vertikalen Suchmaschinen (Bilder, Videos, Shopping-Produkte, lokale Suche usw.) kaum noch ein Weg vorbei. Allerdings ist der Anteil an Universal Search-Integrationen in England mit 65 Prozent noch deutlich höher, deshalb ist wohl davon auszugehen, dass der Anteil im nächsten Jahr auch in Deutschland steigen wird. Auch die SEO-Trainees hatten die Universal Search schon einmal näher beleuchtet: Universal Search und Google Shopping.

OnPage-Analyse in 10 Minuten

Die Kollegen von rankingCHECK waren diese Woche besonders fleißig, denn sie haben es gleich zweimal in unseren Wochenrückblick geschafft. In einer kleinen Miniserie haben sie sich den Grundlagen der OnPage-Analyse gewidmet. Für SEO-Profis steht in dem Artikel nicht viel Neues, aber für Einsteiger werden hier viele wertvolle Tipps gegeben: Was muss bei der OnPage-Analyse beachtet werden? Welche kostenlosen Tools können dabei helfen? In Teil 1 der Miniserie geht es um den technischen Teil der OnPage-Analyse, im zweiten Teil geht es darum, was inhaltlich zu beachten ist.

Bing mit Suggest- und Preview-Funktion

Der Suchmaschine Bing wurde ein kleines Update verpasst. An erster Stelle ist die neue Bing Suggest-Suche zu nennen, die seit Montag auch in der deutschen Version von Bing passende Suchvorschläge bereithält, wie wir es von Google bereits gewöhnt sind. Das weitaus spannendere Update ist aber die neue Preview-Funktion. Auch die kennen wir schon von Google, doch Bing hat sie eleganter gelöst. Während Google eine Vorschau der Website im Miniaturformat zeigt, auf der ohne Lupe nicht viel zu erkennen ist, zeigt Bing eine Vorschau des Seiteninhalts in Textform:

Preview Bing
image-5321

Außerdem inklusive sind (im unteren Teil der Preview) Links zu häufig besuchten Unterseiten. Eine sehr elegante Lösung! Zu dieser Einschätzung kommt auch die Analyse vom seo-handbuch.

Die Wichtigkeit von Keyword-Links

Schließlich noch eine Nachricht von letzter Woche: In dem Artikel „Das Ende von SEO ist nah!“ thematisiert Julian die Wichtigkeit von Keyword-Links. Am Beispiel seines eigenen Blogs (seokratie.de) erklärt Julian, dass er für diesen nie Linkbuilding betrieben hat und seine Linkstruktur somit rein natürlich ist. Verlinkt wird er vermutlich viel, aber in erster Linie mit den Keywords „Julian“ oder „seokratie“, und nicht mit „SEO“ oder „Suchmaschinenoptimierung“. Deshalb ist er bei letzteren Keywords auch nicht in den Top 100 bei Google vertreten. Dieses Beispiel zeigt, dass ein gutes Ranking ohne Keywordlinks heutzutage quasi unmöglich ist. Damit Julian es mit seinem Blog vielleicht doch bald in die Top 100 schafft, bekommt er von uns einen Contentlink mit dem Keyword SEO Blog.

Damit ist der Wochenrückblick für diese Woche auch schon vorbei und uns bleibt nichts weiter übrig, als euch ein schönes Wochenende und natürlich frohe Weihnachten zu wünschen! Ein frohes Fest wünschen Rike und die SEO-Trainees!

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 24. Dezember 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
1 Kommentar bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Tom sagt:

    ja das Update von Bing sieht recht viel versprechend aus. Eine Preview in Textform spiegelt auch eher das Motto Content is King wieder. Nur am Layout einer Seite lässt sich eben schwer ermitteln, ob das Gesuchte vorhanden ist.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: