Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 44

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 44

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 44
Share on Facebook27Share on Google+7Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Nach erfolgreicher Afterwork-Party – Schreibt den Wochenrückblick für euch nun die Kathi. Schnappt euch Kaffee, Tee oder auch Bier – Die Zusammenfassung bekommt ihr jetzt und hier.

Neues Layout bei Google News

Bei Google News gab es diese und letzte Woche wieder ein paar Updates: In der Navigation, unter dem Punkt Schlagzeilen, werden jetzt beispielsweise Städte, Personen und Vereine dargestellt. Zusätzlich gibt es jetzt auf der rechten Seite „Redaktionsempfehlungen“. Hier werden derzeit Nachrichten von Welt Online, Bild, Focus und anderen großen Nachrichtenseiten inklusive Logo hervorgehoben. Des Weiteren wird der erste Artikel nun “ausgeklappt“ dargestellt und kann direkt via Google+, Twitter und Facebook geteilt werden. Gut gelungen ist meiner Meinung nach die Slider-Box, in der sich Bilder und Videos befinden, die zu dem jeweiligen Artikel passen.

Google Freshness Update

Bildquelle: myseosolution.de

Panda war gestern! Wie man dem offiziellen Inside Search Blog von Google entnehmen kann, plant der Suchmaschinengigant, mehr „Frische“ in die SERPs zu bringen. Davon werden nicht lachhafte 12% (wie noch bei Panda), sondern stolze 35% aller Suchergebnisse betroffen sein. Grundlage ist das vor ein paar Jahren geschaffene Caffeine Web Indexing System, welches ein schnelles und effektives Filtern nach aktuellen Inhalten erlaubt und die Annahme, dass in bestimmten Fällen aktuelle Inhalte von besonderer Bedeutung sind. Dazu zählen nicht zuletzt gegenwärtige und sich regelmäßig wiederholende Events sowie die neuesten News aus bspw. dem Sportbereich. Dasselbe gilt für Themen, die regelmäßig aktualisiert werden müssen. So bekommt in 2011 und 2012 wahrscheinlich ein anderes und nicht dasselbe Handy das Prädikat „bestes Mobiltelefon“ zugeschrieben. Search Engine Land wirft in diesem Zusammenhang die Frage auf, ob „frischere“ Ergebnisse auch wirklich „bessere“ Ergebnisse sind. Zumindest hat Google auf Nachfragen erläutert, dass lediglich das erste Veröffentlichungsdatum und nicht das Datum der letzten Artikelüberarbeitung als Kriterium für die Aktualität des Beitrags herangezogen wird. Spammigen Artikel-Updates ist somit zunächst einmal ein Riegel vorgeschoben. Weitere Informationen hierzu findet ihr auch noch auf myseosolution.de, wo ich auch das äußerst amüsante Bild gefunden habe.

Benachrichtigung bei Duplicate Content

Auch die Google Webmaster Tools wurden wieder erweitert. Laut dem Google Webmaster Central Blog sollen Benutzer der Webmaster Tools Nachrichten erhalten, wenn Google auf einer anderen Domain den selben Content findet und sein Vertrauen genau der Domain schenkt. Auch bei falschen Canonical-Tags, die auf eine andere Domain verweisen, soll eine Mitteilung versendet werden. Allerdings greift das Ganze erst, wenn es „a group of pages with duplicate content” gibt. Die Nachrichten werden also offensichtlich nicht verschickt, wenn es sich um DC auf lediglich zwei Domains handelt.

Why these ads?

Laut dem googlewatchblog wird es in naher Zukunft bei Google Mail und der Google-Suche eine Neuerung geben. Dass die Anzeigen bei Google auf unsere Interessen zugeschnitten sind, ist nichts Neues. Auch dass Google diese Daten durch Suchbegriffe und angeklickte Ergebnisse sammelt, kann man sich denken. Dass man diese gespeicherten Interessen aber einsehen und bearbeiten kann, wusste ich allerdings bisher nicht! Die eigentliche Neuerung ist aber, dass demnächst bei Google Mail und bei der Google-Suche ein Link („Why these ads”) angezeigt wird, der erklärt, weswegen einem gerade diese Anzeige gezeigt wird.

Indoor Streetview

Auf Wunsch von Ladenbesitzern besuchen Google-Fotografen jetzt in einigen Staaten deren Geschäftsräume. Aktuell werden dafür Aufnahmen in London und Paris gemacht. Bewerben können sich hierfür Restaurants, Hotels und Shops. Wie auch bei Google Streetview kann jeder User so bequem von Zuhause aus einen Blick in die Geschäfte werfen. Ein Beispiel dafür ist Gruhn Guitars Inc. Zum Schutz der Intimsphäre verlangt Google, dass die Kunden mit Schildern auf die Aufnahmen aufmerksam gemacht werden. Zusätzlich wurde versichert, dass Personen, die auf den Fotos zu sehen sind, verpixelt dargestellt werden. Indoor Streetview ist also eine neue Möglichkeit für Unternehmen ihr Geschäft zu präsentieren und natürlich wird auch Google hiervon profitieren. Wir werden das Geschehen auf jeden Fall im Auge behalten und berichten.

Vermischtes:

Bildquelle: technoty.com

Auf focus.de wurden am Montag die Ergebnisse einer Online-Studie zum Thema „Wo verbringt man die meiste Zeit im Internet?“ veröffentlicht. Ganz klare Antwort: Facebook.Ganze 16,2 Prozent der Online-Zeit verbringen wir auf Facebook. Beachtliche Zahlen,wenn man bedenkt, dass die Prozentzahl vor einem Jahr noch 4,1 betrug. Auf Platz zwei befindet sich Google mit 12,3%. Zusammen nehmen Google und Facebook also 28,5 Prozent der Online-Zeit in Deutschland und somit mehr als ein Viertel ein. Mit größerem Abstand folgen dann Bing, MSN und Ebay.

Ein dickes Plus kann auch Groupon vorweisen. Der Börsengang des Portals wirkte vorerst mehr als wackelig, kann nun aber als Erfolg verbucht werden. Zuvor wurde der Aktienpreis zwischen 16 und 18 Dollar geschätzt, letzten Endes lag er bei 20 Dollar und so konnte Groupon bisher 700 Millionen Dollar kassieren. Das Rabattportal hat aktuell etwa 142,9 Millionen registrierte Kunden. Noch vor einem halben Jahr wurde Groupon als zukünftiger Börsenstar gehypt, doch nachdem sich der Börsengang immer weiter verzögerte und auch einige Fehler gemacht wurden, platzierte Groupon nur etwa fünf Prozent seiner Aktien auf dem Markt, was für den Preis durchaus positiv war.

Das war’s schon wieder für diese Woche mit den News von uns. Einen schönen Start ins Wochenende wünschen euch

Kathi und die SEO-Trainees


SEO-Lehrling
Schon immer war mir klar: Mich zieht es in die Welt der Medien. Bei meiner Suche nach einer geeigneten Ausbildung stieß ich auf die wirkungsvoll GmbH, bei der ich nun bereits seit August 2011 SEO-Lehrling bin. Als Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation brenne ich für den Bereich des Marketings, doch auch Social Media hat es mir angetan. Besonders spannend finde ich an meiner Lehre, dass ich hier mein theoretisches Wissen aus der Schule mit dem Arbeitsalltag verbinden kann.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 04. November 2011 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
4 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: