Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 40

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 40

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 40
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Das Wochenende naht und mit ihm der unvermeidliche SEO-Blog-Wochenrückblick. Heute geht es unter anderem um nichts weniger als die Zukunft des PageRanks, ja die Zukunft von Google sowie die Bedeutung der Click-Through-Rate (CTR) für das Ranking.

Quo vadis Google?

Vor einigen Tagen sorgte Google Instant in der Suchmaschinen-Szene für mächtig Aufregung und das Echo in der Blogosphäre war dementsprechend groß. Auch die SEO-Trainees beschäftigten sich mit der neuen Live-Suche Googles. Kaum haben sich die Gemüter etwas beruhigt, treibt Google die nächste Sau durchs Dorf: Wie Patrick Altoft im blogstorm berichtet, testet Google eine Vorschaufunktion, in der die Landingpages der in den SERPs gelisteten Websites angezeigt werden. Diese Seitenvorschau öffnet sich – durch Mouse-Over des Nutzers ausgelöst – am rechten Bildrand unter den Adwords-Anzeigen. Innerhalb dieser Seitenvorschau wird nun ein kleines, orange gerahmtes Textfeld hervorgehoben, das die Seite mehr oder weniger gut beschreibt. Dieser Test war von uns leider nicht mehr reproduzierbar. Entweder hat Google den Test eingestellt – oder wir sind einem geschickten Linkbait aufgesessen.

image-3671

Die neue Google-Vorschau im Test, fotografiert von Blogstorm

Quo vadis PageRank?

In einem ausführlichen Artikel spielt Mario „Website Boosting“ Fischer die Konsequenzen durch, die das Auslaufen der Nutzungsrechte von Google am PageRank-Patent haben könnten. Der PageRank gehört nämlich gar nicht Google, sondern der Stanford Universität, an der die Google-Gründer Brin und Page den PageRank-Algorithmus im Rahmen ihrer geplanten Dissertation entwickelt haben.

Das wahrscheinlichste Szenario ist für Fischer, dass Google den PageRank fallen lässt, falls die Forderungen aus Stanford allzu hoch sind. Er geht davon aus, dass Google mittlerweile über zahlreiche andere Methoden verfügt, die Backlinkstruktur einer Domain zu qualifizieren ohne das PageRank-Patent dabei zu berühren. Fischer hat Recht, wenn er schreibt, dass mit dem Ende des PageRanks eine nützliche Kennzahl für SEOs wegfallen würde.Für die SEO-Trainees wäre der Verlust des PageRanks natürlich besonders schade: Die Auszeichnung eines PageRanks von 4, die uns nach dem nächsten PageRank-Update am 20. Januar 2011 schmücken wird, würde dann bereits im nächsten Jahr an Bedeutung verlieren.

Näheres über den PageRank und dessen Bedeutung erschien in dieser Woche in der Ecommerce Lounge. Thomas „Seoratio“ Zeithaml geht in seinem Artikel „Ist der PageRank wichtig?“der Bedeutung des PageRanks als Kennzahl nach, an der abzulesen ist, wie tief Google eine Seite zu spidern bereit ist und wie viel Linkjuice an die einzelnen Ebenen weitergegeben wird, wie sich die Kraft der Startseite also auf die Unterseiten vererbt. Lesenswert!

Neuer SEO-Blog: SEO-Schmied.de

Ein weiterer Möchtegern-Blogger, der über Themen wie SEO, SEM und SMO schreibt und uns mit seinem unnützen Wissen und seiner unbedeutenden Meinung belästigen möchte? Genau das möchte Kay „SEO Nation“ Kappert nach eigenen Worten zukünftig auf SEO-Schmied.de. Wir wünschen ihm viel Erfolg dabei und werden gespannt beobachten, ob sein erster Blogpost wirklich ironisch gemeint war.

CTR ein Ranking-Faktor?

Welche Bedeutung die Click-Through-Rate (CTR) auf das Ranking hat, also die Anzahl der Klicks auf ein Link im Verhältnis zu dessen Einblendungshäufigkeit, wurde in dieser Woche von Seiten der Suchmaschine Bing offiziell bestätigt. Eine derartige Stellungnahme von Google gab es bisher noch nicht. Dass Google zumindest über jede Menge Daten zur CTR verfügt, wurde jüngst durch ein weiteres Feature in den Google Webmaster Tools deutlich, wie unter anderem bei SEO-United zu lesen war: Unter „Suchanfragen“ können jetzt nicht nur die Positionen, Impressionen und CTRs der angelegten Seite nachverfolgt, sondern auch deren Veränderungen angezeigt werden.

Die CTR ist zur Qualifizierung einer Seite ein durchaus brauchbarer Faktor: Wenn die Nutzer ein Ergebnis häufiger klicken als ein anderes, hat das Gründe, die eher für als gegen das Ergebnis sprechen. Das weiß auch Google. Zudem hat Google die Zahlen. Also wird Google sie auch für das Ranking heranziehen.

Wenn Ihr da anderer Meinung seid oder die Bedeutung der CTR für das Ranking vielleicht sogar in eigenen Tests nachgewiesen habt, dann nutzt die freie Zeit am Wochenende ruhig für zahlreiche Kommentare!

Ein schönes Wochenende wünschen Euch
Die SEO-Trainees

Dieser Artikel wurde am Freitag, den 08. Oktober 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
3 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • SEO-Schmied sagt:

    Danke für den Wochenrückblick und die freundliche / ironische Erwähnung 😉

  • Gretus sagt:

    Hallo,

    wie immer ein gelungener Recap der letzten sieben Tage. Auch wir danken für die freundliche Erwähnung…

    Grüße

    Gretus

  • Google im Jahre 2020 | SEO Trainee - Ab hier geht´s nach oben sagt:

    […] Der berühmte PageRank, der zum letzten Mal ziemlich genau vor zehn Jahren am 28.10.2010 ein Update erfuhr, gehört nicht dazu. Er wich zugunsten des SocialVitalityRanks (SVR), der mit Daten der […]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: