Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 39

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 39

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 39
Share on Facebook33Share on Google+19Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Der September ist fast vorbei, die Hoffnung auf ein paar letzte Sommertage schwindet und gestern musste ich das erste Mal die Heizung anmachen. Aber der Herbst hat auch viele gute Seiten. Wir sind hier aber kein Wetterportal. Kommen wir also auf das Wesentliche zu sprechen: den Wochenrückblick. Wie immer haben wir für euch die wichtigsten News der Woche zusammengefasst. Diese Woche gab es auch wieder viel Neues von König Google. Aber bevor ich alles verrate: Holt euch einen Kaffee, lehnt euch zurück und bringt euch auf den neusten Stand.

Happy birthday Google!

Die Suchmaschine ist gestern 14 Jahre alt geworden. Dieses Jahr beschenkt sich Google wieder selbst mit einem Doodle. Zu sehen ist eine Schokotorte mit Kerzen in den Farben von Google, die nach kurzer Zeit ausgeblasen werden. Danach wird der Kuchen aufgeteilt und es kommt der Google-Schriftzug zum Vorschein. Martin Mißfeldt hat alle Birthday Doodles in einem YouTube-Video zusammengefasst:

Auch Google News durfte am 22. September sein 10-jähriges Bestehen feiern. Laut dem Focus wurden inzwischen über 50.000 Nachrichtenquellen in 72 Ausgaben und 30 Sprachen gezeigt. Nach eigenen Angaben von Google werden diese Nachrichten von einer Milliarde Menschen in der Woche gesehen. Google News wurde laut dem GoogleWatchBlog entwickelt, weil Google-Ingenieure bemerkten, dass am 11.09.2001 keine relevanten Treffer zu finden waren, als die Flugzeuge ins World Trade Center flogen. Hierauf folgte etwa ein Jahr Entwicklungszeit.

Google News bettet Google+-Beiträge ein

In den Google News werden wir demnächst auch Google+-Beiträge finden. Google-Manager Bradley Horowitz sagte laut Focus, dass Google News und Google+ in Zukunft deutlich stärker miteinander verknüpft werden sollen. Dies ist für Journalisten, deren Beiträge und Artikel auf Google+ als besonders relevant eingestuft werden, ein großer Vorteil, da sie so auch ihre Leserschaft vergrößern. Ob diese Neuerung möglicherweise auch mit dem AuthorRank in Verbindung steht, wurde bisher nicht geäußert.

„Die Menge an Informationen, die auf Google+ zirkuliert, ist riesig. Unsere Nutzer empfehlen sie oder leiten sie weiter. Das sind wichtige Signale für die Relevanz der Nachrichten“. (Bradley Horowitz)

Bereits in dieser Woche soll(te) diese Funktion sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern eingeführt werden. Allerdings konnte ich bisher noch nichts entdecken – ihr schon?

Google ruft Jugendschutzcenter ins Leben

Kindersuchmaschine FragFINN.de

© fragfinn.de

Laut der Süddeutschen gibt es seit Kurzem bei Google ein Jugendschutzcenter, das Kindern einen gefahrenlosen Umgang mit dem Internet ermöglichen soll. Ein Thema, über das schon länger gesprochen wird. Nun kann Google helfen, indem es ein Feature anbietet, das vor unerwünschten Inhalten schützt. Dank bestimmter Einstellungen findet Google dann keine jugendgefährdenden Ergebnisse mehr. Zusätzlich sieht man oben rechts bunte Punkte in Ampelfarben, die anzeigen, ob die Kinder geschützt im Netz unterwegs sind. Weitere Tipps und interessante Links findet man in Googles Jugendschutzcentrum. Partner sind z. B. fragFINN.de oder klicksafe.de.

Google verschickt Authorship-Bestätigungen

Maik Bruns von den Internetkapitänen hat uns diese Woche darauf aufmerksam gemacht, dass Google nun Authorship-Bestätigungen verschickt. Es stellt sich allerdings die Frage, warum nicht alle eine Mail erhalten haben. Genauso irritierend ist es, dass diese Mails erst vor ein paar Tagen rausgeschickt worden sind, denn die Autoreninformationen werden schon seit Monaten innerhalb der Suchergebnisse bei Google angezeigt.

Kriterien für einen hohen AuthorRank

Mike Arnesen hat auf SEOmoz einen Artikel darüber veröffentlicht, was der AuthorRank ist, was die Kriterien für einen hohen AuthorRank sind und was man jetzt tun sollte, um einen hohen AuthorRank erreichen zu können. Ich habe die Liste der Kriterien von Arnesen einmal für euch übersetzt. Eine wichtige Rolle spielen:

  • Der durchschnittliche PageRank der Inhalte der Autoren
  • Die durchschnittliche Anzahl der +1 und der Shares auf Google+
  • Die Anzahl der Google+-Kreise, in denen der Autor ist
  • Gegenseitige Verbindungen zu anderen Autoren mit einem hohen AuthorRank
  • Die Anzahl und die Autorität der Seiten, auf denen die Artikel des Autoren veröffentlicht wurden
  • Das Maß an Engagement des Autoren auf Google+ (gemessen an der Anzahl der Beiträge etc.)
  • Das Maß an Engagement auf der eigenen Google+-Seite des Autoren (gemessen an Kommentaren und den Antworten des Autoren auf die Kommentare)
  • Autoritäts-Indikatoren wie z. B. das Vorhandensein einer Wikipedia-Seite
  • Weitere Autoritäts-Indikatoren, die Google für vertrauenswürdig hält (Twitter, Quora, LinkedIn, SlideShare etc.)
  • Autoritäts-Indikatoren aus der realen Welt, wie z. B. veröffentlichte Werke in Google Books oder Google Scholar

“If any of you don’t like Google+, too bad. Google is going to use your “in circles” count to determine your AuthorRank. That means you need to make sure people have a reason to follow you.“ (Mike Arnesen)

Einen hohen AuthorRank aufzubauen braucht Zeit, Pflege und Geduld. Es ist unmöglich, ihn innerhalb weniger Tage, Wochen oder Monate aufzubauen. Auch wenn es noch ein wenig dauern wird, bis der AuthorRank spürbaren Einfluss auf das Ranking haben wird, so sollte man sich bereits heute mit dem Thema beschäftigen.

Online Marketing News Worldwide

Google testet neue Technologien

Unterwasser Streetview: Australien

© http://google-latlong.blogspot.co.uk

Dass Google nicht nur eine Suchmaschine ist und die meisten Innovationen aus dem Silicon Valley kommen, ist nicht mehr verwunderlich. Diese Woche wurde in Kalifornien ein Gesetz erlassen, das die Normen für autonome Autos regelt (Technologie von Google). Bisher muss immer noch ein Fahrer am Steuer sitzen, aber vielleicht sehen wir schon in ein paar Jahren mysteriöse Geisterfahrer durch die Großstädte brausen. Eine wichtige Grundlage für besagte Technologien ist Googles Datenfundus, welcher sich aus Google Maps, Google Earth und Google StreetView ergibt. Von den Straßen geht es jetzt auch in die Tiefen der Ozeane. Der Suchmaschinenriese schuf jetzt die Grundlage für Unterwasser StreetView. Abgefilmt wurden bisher nur Teile des Great Barrier Reefs in Australien, aber alleine diese sind schon eine Betrachtung wert.

Von Liebe und Hass

Ob es an Googles Innovationskraft oder einfach an dessen Omnipräsenz liegt? Die Spanier lieben Google und wählten das Unternehmen im Rahmen einer neuen Studie von Pulse España zum zweitbeliebtesten Unternehmen. Ganz anders wird dieses allerdings im Iran und in Russland gesehen. Nach YouTube soll dort nun auch Google gesperrt werden. Russland hatte schon letzte Woche mit YouTube ähnliche Schritte verkündet. Offiziell angegeben wird natürlich immer das Islam-Video, aber man kann sich wohl sicher sein, dass auch andere Gründe (drohende Amerikanisierung der Gesellschaft und Bewahrung von politischem Einfluss) dahinterstecken.

Verbrecherjagd im Netz

MPD Heroes

© http://milwaukeepolicenews.com/

Beleidigung von Würdenträgern ist momentan ein großes Thema. So wurde nun auch der brasilianische Google-Chef festgenommen, weil er sich geweigert hat, ein Video von YouTube zu entfernen, in dem ein örtlicher Bürgermeister verunglimpft wurde. In diesem Zusammenhang kommen wir nicht drumherum, euch unser Fundstück der Woche vorzustellen: Die Webpräsenz des Milwaukee Police Departments. Amerikanischer geht es fast nicht. Hier werden Heroes gefeiert und die am meisten gesuchten Verbrecher aufgelistet.

Internationales SEO

Wer jetzt noch nicht überzeugt ist, dass unterschiedliche Länder unterschiedlich ticken, der muss sich unbedingt den Artikel von Gianluca Fiorelli auf seomoz.org durchlesen. Der Artikel ist sehr umfangreich und räumt u. a. mit dem Gerücht auf, dass alles, was aus dem Ausland kommt (bspw. Linkbuilding!), von Haus aus günstiger ist. Lesepflicht für alle internationalen SEOs! 🙂

Abschließend noch zwei weitere Leseempfehlungen: Auf mmaspain.org gibt es ein komplett kostenloses E-book über Mobile Marketing in Spanien und wojtektylus.com präsentiert eine tolle Infografik zum Thema „Medienkompetenz bei der Kindererziehung“.

Vermischtes

  • Nachdem Myspace aus vielen Köpfen verschwunden ist, startet das soziale Netzwerk jetzt mit einem Redesign, das ein wenig an den Fotowand-Look von Pinterest erinnert: http://vimeo.com/50071857.
  • Die Kopfhörerfirma AiAiAi entwickelte mit der Künstlerin Yuri Suzuki ein Sound Taxi, das in London alle nervigen Alltagsgeräusche in meditative Musik umwandeln kann. Klasse PR-Aktion zu der Kampagne „make the city sound better“.
  • Ein interessantes Interview von Malte Landwehr rund um das Thema Wikipedia-Optimierung findet man beim NDR.
  • Dank der super Agentur-Suche auf SEO-united.de hat man die Möglichkeit, die passende SEO-Agentur für sich zu finden. Man kann hier nach Ort, Service, Budget und Vergütung filtern. Als Agentur hat man die Auswahl zwischen einem kostenlosen Basic- oder einem kostenpflichtigen Premium-Eintrag. Wir möchten uns an dieser Stelle auch noch einmal für die Auszeichnung als „empfehlenswerte Agentur“ bedanken.

Veranstaltungen

Endlich ist es so weit! Der September ist nahezu vorbei und der Oktober lockt mit einer Veranstaltung der Extraklasse: die OMCap SES Berlin! Alle im wirkungsvoll-Kosmos fiebern schon eifrig darauf hin und spätestens seit Bekanntgabe der finalen Agenda zählen wir die Tage bis zum 10. und 11. Oktober. Natürlich wollen wir die Chance nutzen, euch ein paar echte Speaker-Perlen der Konferenz am 11. Oktober vorzustellen: Zu den absoluten Glanzlichtern zählt sicherlich der Vortrag von Online-Marketing-Guru Dr. Florian Heinemann zum Thema Online Marketing Controlling: Die richtigen KPIs“, aber auch die Präsentation der Amerikanerin Maile Oyhe von Google „Using Google Webmaster Tools strategically“ ist für uns ein absolutes Must-See. Besonders spannend wird das von Jens Fauldrath moderierte SEO All Star Panel – wir freuen uns auf enthüllende Diskussionen! Außerdem habt ihr erstmalig sogar die Chance, fünf Vorträgen auf Englisch zu lauschen und an einer exklusiven Seminarreihe am 10. Oktober im Quadriga-Forum teilzunehmen. Auf der OMCap SES jagt ein Highlight das andere: Speed Networking, der Berliner Online-Marketing-Stammtisch sowie die OMCap Party im Kosmos runden das gesamte Programm ab. Wer kann da noch nein sagen? Also schnell zur Anmeldung und eins der letzten Tickets für diese Veranstaltung sichern! 🙂

Für die, die sich lieber auf ihr Glück verlassen, haben wir hier noch ein besonderes Schmankerl:

Gewinn ein Ticket für die OMCap SES Berlin!

Da die OMCap zu einem absoluten Muss in jedem Konferenzkalender zählt, verlosen wir hier eins der heißbegehrten Tickets. Sei live dabei, wenn die Größen der SEO-Szene ihr Wissen teilen und networke mit den Branchenkennern und -entscheidern! Was musst du tun? Ganz einfach! Poste über Facebook, Twitter oder Google+:

Ich möchte mit wirkungsvoll das OMCap-Ticket gewinnen: bit.ly/kw-39-12

Den Link eures Posts teilt ihr einfach mit uns hier in den Kommentaren. Die Gewinnerziehung findet am 02.10.2012 um 16:00 Uhr statt und der Gewinner wird noch am selben Tag von uns benachrichtigt. Der Rechtsweg ist – wie immer – ausgeschlossen. Wir wünschen euch allen viel Glück!

Das war’s schon wieder für diese Woche mit den News von uns. Einen schönen Start ins Wochenende wünschen euch

Kathi und die SEO-Trainees

SEO-Lehrling
Schon immer war mir klar: Mich zieht es in die Welt der Medien. Bei meiner Suche nach einer geeigneten Ausbildung stieß ich auf die wirkungsvoll GmbH, bei der ich nun bereits seit August 2011 SEO-Lehrling bin. Als Auszubildende zur Kauffrau für Marketingkommunikation brenne ich für den Bereich des Marketings, doch auch Social Media hat es mir angetan. Besonders spannend finde ich an meiner Lehre, dass ich hier mein theoretisches Wissen aus der Schule mit dem Arbeitsalltag verbinden kann.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 28. September 2012 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
31 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: