Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 30

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 30

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 30
Share on Facebook20Share on Google+12Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Eine warme Woche geht zu Ende. Ein bisschen länger muss noch im Büro geschwitzt werden, dann geht es ab zum Badesee oder zum Grillabend. Das Wochenende wird gebührend von unserem Wochenrückblick mit den folgenden Themen eingeläutet: Was kostet SEO eigentlich? Wie kann man das SEOktoberfest Charity BBQ von Marcus Tandler unterstützen? Ist SEO tot? Die Antwort auf diese Fragen bekommt ihr hier!

Mitmachen und Gutes tun: beim SEOktoberfest Charity BBQ

Markus Tandler hat auch dieses Jahr die SEOktoberfest-Charity-BBQ-Aktion gestartet, um mit den gesammelten Spenden die Münchener Tafel und Amazonica zu unterstützen. So kann man mitmachen: Einfach eine E-Mail mit Namen und Adresse an IWannaBe@SEOktoberfest.net schreiben und auf eines der 50 Tickets für das SEOktoberfest Charity BBQ am 25. September am Starnberger See bieten.

SEOktoberfest Charity BBQ

Das Mindestgebot liegt bei 100 Euro. Die 50 höchsten Gebote landen auf der Teilnehmerliste und können einen ganzen Tag mit den Experten in einzigartiger Atmosphäre auf dem SEOktoberfest verbringen. Mit dabei ist beispielsweise auch Alex Schultz von Facebook, der als Director Growth in den letzten fünf Jahren dafür verantwortlich war, dass Facebook zu dem geworden ist, was es heute ist. Auch RSnake Robert Hansen ist ein spannender Gast und einer der bekanntesten WhiteHat Hacker der Welt, der auch das US-Pentagon brieft. Viele weitere Online-Marketer aus 14 Ländern sorgen für spannenden Input. Die Charity-Aktion läuft noch bis zum 30. Juli. Letztes Jahr kamen knapp 38.000 Euro zusammen. Das gilt es zu toppen! Also viel Spaß beim Bieten!

Was kostet SEO?

Diesem wichtigen Thema wird sich diese Woche auf seo-book.de angenommen und das dürfte für Inhouse SEOs und Agenturen gleichermaßen Relevanz haben. Inhouse SEOs müssen Ausgaben meistens bis ins kleinste Detail vor den Vorgesetzten rechtfertigen und auch Agenturkunden wünschen sich vor einer Investition eine genaue Einschätzung des monetären Nutzens. Der Erfolg in der SEO-Branche ist aber sehr schwer vorherzusagen, da er abhängig von so vielen Faktoren ist. Der Autor des Artikels Eric Kubitz rät trotzdem zu ehrlicher Kommunikation und Transparenz. Das bedeutet: keine leeren Versprechungen in Form von Zahlen zu geben, sondern den weitreichenden Nutzen von SEO zu beschreiben. Dazu gibt er uns nützliche Argumente an die Hand.

SEO lebt!

Wer sich in dieser Woche über den Guardian Artikel à la „SEO is Dead“ aufgeregt hat, ist derselben Meinung wie seo-suedwest.de und kann hier deren Kontra lesen. Dort wird prophezeit: SEO wird zu Web Media Optimization (WMO). Was meint ihr? In dem Zusammenhang wie hoch die Bedeutung von SEO bei zunehmender Einblendung von anorganischen Suchergebnissen im sichtbaren Bereich der SERPs ist, möchte ich die Shop-Studie von Aufgesang erwähnen. Hier zeigt sich: Organische Suchergebnisse sind mit 76 % die wichtigste Suchmaschinenbesucherquelle der größten deutschen Online-Shops – gefolgt von Google AdWords und Universal Search.

Online Marketing News Worldwide

Steigende Anzahl an Internet-Usern in Südafrika

Überall auf der Welt wächst der Anteil an Menschen mit Zugang zum Internet. Das ist meistens mit Wirtschaftswachstum und politischer Freiheit verbunden und somit eine positive Nachricht. In Südafrika bspw. ist die Anzahl an Internet-Usern laut aktuellen Zahlen von 8,5 Mio. im Jahre 2011 auf 14 Mio. im Sommer 2013 angestiegen. Bei einer Bevölkerungsgröße von 52 Mio. ist eine Internet-Penetration von knapp 27 % natürlich noch eher gering, der ökonomische Nutzen jedoch sehr bedeutend. Die World Bank schätzt, dass ein Anstieg von 10 % in der mobilen Internetnutzung einen Anstieg von 0,8 % beim Bruttoinlandsprodukt zur Folge hat.

Google dominiert Internet-Traffic und launcht Handschrifteingabe

Entgegen dem allgemeinem Eindruck kann Google in den USA als zunehmend erfolgreiches Unternehmen bezeichnet werden. Die Suchmaschine hat einen neuen Internetrekord geknackt und kann sich jetzt auf die Fahnen schreiben, für 25 % des gesamten Internet-Traffics verantwortlich zu sein. 2010, wo eine ähnliche Untersuchung durchgeführt wurde, lag die Zahl nur bei 6 %. Weiterhin beeindruckend: Im Laufe eines einzelnen Tages tauschen 60 % aller US-Bürger Daten mit Google-Servern aus. Nicht abstreiten kann man, dass der Suchgigant sich kontinuierlich bei den Produkten weiterentwickelt. Erst diese Woche wurde eine Übersetzung per Handschrifteingabe bei Google Translate hinzugefügt. Kennt man die Bedeutung eines japanischen Schriftzeichens nicht, kann man dieses jetzt einfach mit der Maus nachzeichnen, ohne mühselig im Netz nach einer Entsprechung suchen zu müssen. Äußerst praktisch für Schriften, die stark von unserem lateinischen Alphabet abweichen.Screenshot: Google Translate

Traurige Nachricht aus Russland: Yandex-Gründer Ilya Segalovich überraschend gestorben

Sehr traurige Nachrichten gibt es aus Russland zu melden: Nach einer Krebserkrankung, die zunächst als geheilt galt, ist Yandex-Mitbegründer Ilya Segalovich gestern überraschend im Alter von nur 48 Jahren gestorben. Segalovich galt als Pionier und treibende Kraft bei der Weiterentwicklung der russischen Suchmaschine. Mit seiner sympathischen und inspirierenden Art war er ein gern gesehener Gast auf vielen internationalen SEO-Konferenzen und engagierte sich in zahlreichen sozialen Projekten. Er war ein außergewöhnlicher Mensch und wird sicherlich sehr vermisst werden.

Vermischtes

  • Kein Plan, was Google möchte? Ab jetzt ist es möglich, Google einfach selber zu fragen – dank einer exklusiven Kooperation der Zeitschrift Website Boosting mit dem Suchmaschinenriesen. In der dauerhaften Rubrik „Ask Google“ werden Fragen der Leser und die Antworten von Google abgedruckt.
  • Wer schon immer auf der Suche nach einer übersichtlichen Darstellung von Ranking-Faktoren für YouTube war, dessen Suche hat nun ein Ende. Hier findet ihr die coole Infografik von Andreas Graap von webvideo.de in Form eines Periodensystems:
  • Wie schädlich ist Duplicate Content für das Ranking? Laut Matt Cutts nicht besonders, wie er in diesem Video erklärt: Seine Aussage: Duplicate Content ist nur dann schädlich für das Ranking, wenn der Content spammy ist oder Keyword Stuffing aufweist. Die SEOs dieser Welt sehen das noch kritisch, wie seroundtabel.com festgestellt hat. Zu oft hat man schon Gegenteiliges von Google gehört.
  • Gute Inspiration, wie man sein Google Authorship Markup kreativ aufpeppen kann, findet man diese Woche in den sieben Tipps von Felix Beilharz. Durch kleine Veränderungen, wie Farb- oder Formanpassungen, kann man mehr Aufmerksamkeit in den SERPs auf seinen Beitrag ziehen.
  • Die Axel Springer AG macht ernst und verkauft unter anderem seine Print-Produkte Hamburger Abendblatt, Berliner Morgenpost, Hörzu, TV Digital und Bild der Frau an die Funke Mediengruppe. Damit reagiert der Axel Springer Verlag wohl auf den Trend zur Digitalisierung. Ist die Axel Springer AG hier Vorreiter?
  • Viele Unternehmen sind noch unschlüssig, was das Thema Mobile angeht. Wieso man in Mobile investieren sollte und Argumente für eine separate mobile Seite oder eine Seite in Responsive Design, findet man im SEO’s Guide to Building a Great Mobile Site.
  • Google so unbeliebt wie nie: Eine aktuelle Befragung zur Kundenzufriedenheit von ForeSee Results deckt auf, dass die Zufriedenheit von Usern mit Suchmaschinen so niedrig ist wie schon lange nicht mehr. Die Studie vergibt Scores von 1 bis 100. Während Google im letzten Jahr den Zufriedenheitswert von 82 erzielte, gibt die ForSee-Results-Studie dem Suchmaschinenriesen dieses Jahr nur den Score von 77. Auch mit den anderen Suchmaschinen sind die Nutzer laut der Studie deutlich weniger zufrieden als im Vorjahr. Ob das am PRISM-Skandal liegt?
  • Wer Linkaufbau betreibt, darf sich dabei von Google nicht erwischen lassen. Wie man es vermeidet, dass Link-Muster entstehen, erfährt man in den fünf Tipps auf searchenginejournal. Wichtig: Nicht bei einer Strategie bleiben, sondern die Taktiken wechseln und auf Natürlichkeit setzen.

Veranstaltungen

Diese Woche stellen wir euch die Agenda von gleich zwei großen Veranstaltungen vor und liefern euch die passenden Rabattcodes.

  1. Logo SEOkommDie SEOkomm hat im letzten Jahr ihre Besucher begeistert und so soll es auch dieses Jahr wieder sein! Dafür hat die SEOkomm ein tolles Programm für die Konferenz am 22. November in Salzburg auf die Beine gestellt und lädt alle SEO-Profis und Marketing-Entscheider dazu ein teilzunehmen. Mit dem Rabattcode TRAINEES13 können 50 Euro (exkl. Ust) auf den Eintrittspreis gespart werden. Kauft euch lieber ein paar Mozartkugeln von dem Geld. 🙂
  2. OMX LogoDie Online Marketing Experts (OMX) findet dieses Jahr zum ersten Mal statt. Wer Interesse hat, die Schwesterkonferenz der SEOkomm kennenzulernen, sollte sich auf jeden Fall den 21. November freihalten und einen Trip nach Salzburg unternehmen. Die Themen der OMX decken die Bereiche SEO, Conversion-Optimierung, Advertising und E-Commerce ab. Die Agenda findet ihr auf omx.at. Mit unserem Rabattcode TRAINEEO13 könnt ihr 50 Euro (exkl. Ust.) auf den Eintrittspreis sparen. Wer gleich beide Konferenzen besuchen möchte, kann zwar nur einen Rabattcode verwenden, bekommt aber beim Konferenzdoppelprodukt einen Rabatt von 150 Euro (exkl. Ust.)!

Da sieht man mal wieder: Es lohnt sich immer, unseren Wochenrückblick zu lesen. 🙂 Ein sonniges Wochenende wünschen euch

Gesa und die SEO Trainees

SEO Trainee
Was die wundervolle Welt des SEO noch alles für mich bereithält, weiß ich noch nicht genau – aber dass die SEO-Welt spannend, bunt und abwechslungsreich ist, habe ich schon gemerkt! Ich liebe es ganz besonders zu schreiben und kreativ mit Worten umzugehen. Daher ist es für mich toll, diesen Blog weiter mit Leben füllen zu dürfen. Da ich seit meinem Studium beratend tätig sein möchte, freue ich mich jetzt schon sehr darauf, im direkten Kontakt mit den Kunden zu stehen. Viele weitere Facetten der Suchmaschinenoptimierung warten noch darauf, von mir entdeckt zu werden. Ich bin gespannt!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 26. Juli 2013 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
8 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • […] will ich ja keinen Wochenrückblick machen. Davon gibt es so viele und vor allem gute, wie den der SEO-Trainees (verlinke ich nachher noch) und popularity reference. Doch der gestrige OMTalk hat mich zum […]

  • Christian sagt:

    Ilya Segalovich ist doch gar nicht tot. Der liegt im Koma.

    • Gesa sagt:

      Hallo Christian, danke für den Hinweis. Wir haben nochmal recherchiert und die meisten Quellen sagen aktuell, dass er hirntot ist und im Koma liegt.
      LG

  • Lara sagt:

    Hallo SEOtrainees,
    das viele user mit Suchmaschinen unzufrieden sind, kann verschiedene Ursachen haben. Die hohe und zunehmende Anzahl von eigenen Ergebnissen (wie Werbung) dürfte nur ein Grund sein. Aber viel wichtiger ist doch die Akzeptanz und Nutzung. Ich bin mir sicher, dass obgleich viele mit google unzufrieden sind, diese Suchmaschinen trotzdem (ggf. aus Kenntnis mangelnder Optionen) regelmäßig benutzen.
    Und das ist doch der wichtige Punkt. Und somit hat google die Chance, die Zufriedenheit durch neue goodies zu steigern.

    • Gesa sagt:

      Hallo Lara,
      ich denke auch nicht, dass die Unzufriedenheit der Nutzer dazu führen wird, dass weniger gegoogelt wird. Trotzdem kommen die Ergebnisse solcher Umfragen natürlich auch bei den Suchmaschinen an und können dort für neue Impulse sorgen.

  • vecitus sagt:

    Wo finde ich weitere Informationen über das Thema?

  • Felix sagt:

    Also wenn dublicate Content mit mal nicht mehr schädlich ist, geht der content-klau doch erst richtig los,….ein Stück weit würde mir das Verständnis dafür fehlen!!??!!

    • Gesa sagt:

      Ich sehe das wie die meisten und finde Matt Cutts‘ Aussage sollte man mit Vorsicht genießen und erstmal lieber abwarten.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: