Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 29 | SEO-Trainee.de

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 29

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 29
Share on Facebook14Share on Google+3Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Pünktlich zum Start der Sommerferien verteilen wir keine Zeugnisse, sondern geben euch unsere Empfehlungen der Woche! Dieses Mal beschäftigte die Online-Marketing-Welt nicht nur der Faktor Vertrauen bei Webseiten, sondern auch die Buy Buttons sowie Inapp-SEO. Was sonst noch passiert ist, lest ihr nur hier im SEO-Trainee-Wochenrückblick! PS: Nur noch bis heute könnt ihr bei unserem Gewinnspiel mitmachen und 2 Tickets zur OMK in Lüneburg abstauben. Also schnell mitmachen!

Vertrauen ist gut, „Über uns“-Seiten sind besser

teamworkOft wird darüber geredet, dass Vertrauen sowohl für den User als auch für die Suchmaschine ein wichtiger Faktor ist – nicht nur, um Kunden zu gewinnen und Umsätze zu generieren, sondern letztendlich auch um in den Rankings besser dazustehen. Wenn euch die User noch nicht einmal vertrauen, wie sollte es dann eine Suchmaschine wie Google tun?

Diese Woche gab es zu diesem Thema einen spannenden Artikel auf dem Blog von SEOkratie. Hier wird gezeigt, wie man mithilfe von „Über uns“ oder „Meet the team“-Seiten das Vertrauen der User in seine Webseite stärken kann. Als Ausgangspunkt dafür wird eine Studie vom April 2015 genommen. Das Ergebnis der Studie war, dass über die Hälfte der Befragten sowohl Kontaktinformationen als auch Informationen über das Unternehmen allgemein haben wollen, um der Webseite ihr Vertrauen zu schenken. Solche eigentlich einfachen Informationen haben also einen entscheidenden Einfluss darauf, ob der User der Seite vertraut oder eher nicht.

Beispiel Team Seite

So sieht zum Beispiel die Team-Seite von der Wirkungsvoll GmbH aus

Steffi von SEOkratie führt nicht nur weitere Indizien an, warum solche Seiten wichtig sind, sondern gibt auch Tipps und anschauliche Beispiele für eine gelungene Präsentation des Unternehmens. Eine „Über uns“-Seite soll dabei nicht nur das Unternehmen vorstellen, sondern dem User erzählen, was am Team so einzigartig und besonders ist. Auch hier gilt: Nur mit einer guten Story bekommt man die Aufmerksamkeit der Leser. Wichtige Faktoren für eine gute „Über uns“-Seite sind zudem:

  • einen einfachen Zugang zur Seite geben, z.B. die Seite „Über uns“ durch einen Mausklick auf der Startseite erreichen können
  • eine Unterteilung der verschiedenen Bereiche geben, z.B. „Unser Team“, „Unsere Philosophie“ oder „Unsere Struktur“
  • kurze, prägnante Texte mit aussagekräftigen Fotos von den Mitarbeitern präsentieren das Unternehmen besonders gut
  • Feedback und Bewertungen ehemaliger Kunden sowie Presseberichte stärken das Vertrauen zusätzlich

Wenn dann auch noch die Kontaktinformationen offensichtlich auf der Seite platziert werden, sodass der User das Gefühl vermittelt bekommt, man sei immer für ihn erreichbar, kann eigentlich gar nichts mehr schiefgehen. Und wir wissen ja, was für den User gut ist, kann für die Suchmaschine auch nicht falsch sein.

Shop ‚till you drop – Buy Buttons auf Google und Facebook

Facebook und Twitter haben es bereits, Instagram und Pinterest arbeiten daran und auch Google bestätigte sein Vorhaben: Die Buy Buttons. User sollen bald die Möglichkeit haben, direkt in sozialen Netzwerken oder in mobilen Ads Einkäufe zu tätigen. Bislang ist das aber meist zu kompliziert und der Weg vom Klick auf eine Ad bis zum Checkout so lang, dass viele User zwischendrin abspringen.

Neue Funktion: Purchases on Google

Wie TheNextWeb berichtet, will Google demnächst ein Feature namens „Purchase on Google“ testen. Damit soll es möglich sein, direkt aus den mobilen Shopping-Suchergebnissen und Ads heraus einzukaufen. Die nötigen Bezahlinformationen dafür sind im Google Account hinterlegt. Mit dem Klick auf einen Buy Button wird man auf die Verkaufsseite eines Anbieters weitergeleitet, die auch im Design des jeweiligen Partners gehalten ist, der das Produkt anbietet. Die Seiten werden allerdings alle von Google gehostet. Diese neue Funktion wird zunächst in den USA mit einer Reihe von ausgewählten Partnern getestet.

Auch Facebook testet weiter: Wie t3n berichtet, können Seitenbetreiber bald ihre Facebook Pages zu Mini-Schaufenstern umgestalten, sodass User aus dem Netzwerk heraus Waren bestellen können. Die Funktion soll dann in der Desktop-Version in einem Browser Tab zu finden sein, in der mobilen Ansicht hingegen wird sie in einer separaten Shopping-Rubrik angezeigt. Verkäufer haben dann die Möglichkeit, sich dafür zu entscheiden, die Käufe über Facebook oder über ihre Webseite abwickeln zu wollen. Entscheiden sie sich für den Weg über Facebook, müssen Nutzer dann einen ähnlichen Prozess durchlaufen wie schon bei den Kauf-Buttons in Facebook Ads.

Facebook-Shopping-Funktion-Testlauf

Natürlich bleiben bei diesen Vorhaben noch einige Fragen offen. Auf Netzaktiv erschien diese Woche ebenfalls ein Artikel, der sich mit den Buy Buttons beschäftigt und versucht, Antworten auf einige kritische Fragen zu finden. Wir sind jedenfalls gespannt, wie sich das Online Shopping in Social Media und Google entwickeln wird.

SEOs aufgepasst: Hier kommt die App-Optimierung

Mobile hier, Apps dort: Inzwischen dürfte jedem klar sein, dass die Tendenz auch für SEOs immer mehr in Richtung Mobile geht. Auf SEO Südwest gab es daher einen schönen Artikel zum Thema Inapp-SEO und worauf Suchmaschinenoptimierer in Zukunft achten sollten.

Iphone AppsDas Nutzerverhalten ändert sich und User tendieren zunehmend dazu, Apps aufzurufen anstatt die entsprechenden Seiten über den Browser anzusteuern. Auch für Suchmaschinen stellt dies eine Herausforderung dar, denn Inhalte, die sich innerhalb von Apps befinden, sind nur schwer zu erreichen. Meist erhält man außer Titel und Beschreibung aus den App Stores kaum Informationen. Auch für SEOs ist es nicht einfach, Apps in den mobilen Suchergebnissen zu platzieren. Da ist Spezialwissen gefragt. Der Blog-Artikel zeigt anhand der Apple Search auf, welchen Prozess Apps durchlaufen, um indexiert zu werden und welche Möglichkeiten der Indexierung es überhaupt gibt.

Letztendlich kommt der Autor zu dem Schluss, dass SEOs durchaus von ihrem Wissen über Onpage- und Offpage-Optimierung profitieren. Allerdings stößt man dabei schnell an Grenzen, sodass das Wissen über nötige APIs und Standards immer wichtiger wird. Für den Autor ist aber klar, dass Inapp-SEO quasi die dritte Kategorie zu Onpage- und Offpage-SEO wird. Was denkt ihr? Wird sogenanntes Inapp-SEO eine Disziplin, mit der sich SEOs beschäftigen müssen?

Vermischtes

  • Google LogoNachrichten in der Search Console: Wie Google Webmaster Trends Analyst Gary Illyes auf Google+ verkündete, wird Google in Zukunft weniger Nachrichten verschicken. Demnächst werden nur noch die Inhaber einer Webseite eine Nachricht in der Search Console erhalten und nicht mehr die Inhaber darüber liegender Domains. Das soll allerdings nicht für kritische Nachrichten, wie z.B. mögliche Hackerangriffe gelten.
  • hreflang-Fehlermeldung über die Search Console: Wer möglicherweise das hreflang-Tag auf seiner Webseite nicht richtig eingesetzt hat, könnte in den letzten Tagen eine Nachricht in der Search Console erhalten haben. Darin wird darauf hingewiesen, dass das Tag falsch eingesetzt wurde mit der Aufforderungen, diesen Fehler zu beheben. Also, schaut schnell mal nach!
  • Twitter & Google – eine Indexliebe?: Auf dem Blog des Tool-Anbieters SEOlytics wurde diese Woche ein interessanter Blogpost verfasst, der sich die erneute Kooperation von Google und Twitter mal genauer anschaut. Fazit: Im Moment scheint Google nicht zwangsläufig mehr Tweets auf guten Positionen zu ranken. Trotzdem sollte man diese Verbindung in Zukunft im Auge behalten.

SEOlytics_bei-google-indexierte-tweets-2015

  • Die Wahrheit über Storytelling: Online Marketing und Storytelling sind inzwischen fest miteinander verbunden. Marketing zu betreiben, ohne Geschichten zu erzählen, funktioniert nicht mehr. Auf dem OnPage.org-Blog schreibt „Content Man“ Eric Kubitz über den, wie er es nennt, Hype um den Begriff Storytelling und zeigt auf, was Geschichten tatsächlich bewirken sowie wo sie sinnvoll im Online Marketing verwendet werden können.
  • 10 Jahre Android: Der GoogleWatchBlog blickt in einem schönen Artikel auf 10 Jahre Android zurück. Wie sich das Betriebssystem entwickelt hat, auf wie vielen Plattformen es schon vertreten ist und wo die Reise womöglich hingeht, könnt ihr hier nachlesen.

  • cpa-simulator-google
    AdWords bekommt CPA-Gebotssimulator:
    Auf Google+ wurde es angeteasert, auf dem Blog der Internetkapitäne schon genauer unter die Lupe genommen. Der neue CPA-Gebotssimulator soll zeigen, wie unterschiedliche CPA-Ziele auf die Ergebnisse Einfluss nehmen könnten. Dafür wird von Google ein siebentägiger Zeitraum herangezogen, der anzeigt, welche Ergebnisse wohl herausgekommen wären. Die Internetkapitäne sind von diesem neuen Feature jedenfalls nicht sonderlich begeistert.
  • Die sieben häufigsten Social-Media-Gefahren: Online Marketer Felix Beilharz nimmt den neu erscheinenden Social-Media-Horrorfilm „Unknown user“ zum Anlass, die sieben häufigsten Gefahren im Social Media aufzudecken. Diese sortiert er in verschiedene Horror-Stufen ein und gibt dazu Tipps, wie ihr die Fehler vermeiden könnt.
  • Google Analytics für Fortgeschrittene: Ihr habt euch schon immer gefragt, welche Funktionen ihr bei Google Analytics wirklich braucht? Daniel Herndler zeigt in seinem Artikel im Blog von OnPage.org auf, wie ihr mit Analytics richtig durchstarten könnt und gibt dazu zahlreiche anschauliche Beispiele.
  • Das Ende für Flash?: Facebook fordert es, Firefox macht es schon einmal vor: Da der Adobe Flash Player zunehmend mit schweren Sicherheitslücken auffällt, wächst der Unmut. Mozilla geht sogar so weit und blockiert alle Update-Versionen des Flash Players – zumindest bis gestern. Da Adobe mit dem letzten Update die Sicherheitslücken wieder geschlossen hat, knickte Mozilla ein und ruderte kleinlaut zurück. Ob das die richtige Entscheidung war?
  • Sieben kostenlose WordPress Plugins für mehr Traffic: Vor allem, wenn man mit seinem Blog Geld verdienen möchte, ist genügend Traffic die wichtigste Voraussetzung dafür. Um die Stellschrauben am Blog ein wenig zu drehen, gibt es zahlreiche Plugins. t3n hat sieben davon zusammengestellt, die auf eurem WordPress-Blog für mehr Reichweite sorgen sollen.

meerschweinchen an tastaturUnd wir haben zum Wochenende noch ein tolles Job-Angebot für euch: Google sucht einen SEO-Manager (im Ernst!)! Habt ihr Interesse? Dann geht es hier zur Stellenausschreibung 😉 . Wir wünschen euch viel Glück und jetzt jedenfalls schon einmal ein wunderbares Wochenende!

Chiara und die SEO Trainees

Head of Content Management
Als Geisteswissenschaftlerin, Bücherwurm und Cineastin will ich’s endlich auch in der Praxis richtig krachen lassen: SEO-Welt, ich komme! Nach meinem Germanistik-Studium und Ausflügen in die Welt von Redaktionen und Verlagen, warten abwechslungsreiche Aufgaben, spannende Themen und kreative Projekte nur darauf, von mir entdeckt zu werden. Inzwischen bin ich als Redaktionsleitung bei artaxo für alles zuständig, das mit Texten zu tun hat.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 17. Juli 2015 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
15 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • […] Den kompletten Artikel von SEO-Trainee.de können Sie hier lesen: http://www.seo-trainee.de/der-seo-blog-wochenrueckblick-kw-29-15/ […]

  • Sven sagt:

    Ich finde solch einen Rückblick wirklich immer sehr gut, weil dieser hier aufzeigt, was alles wichtig ist und worauf es zu achten gilt. Gerade für mich als Neuling zeigt er vieles hinter den Kulissen eines Blogs auf.

  • Patrick Richter sagt:

    Buy Buttons auf FB? Was soll man den da kafen? Likes und Kommentare oder was? Ich bin gespannt wie das Aussehen wird.
    Gruß

    • Chiara sagt:

      Hallo Patrick! Die Buy Buttons auf Facebook sind für Unternehmen gedacht, die zB Mode anbieten und eine Facebook Page betreiben – also jedes Unternehmen im Prinzip, das Produkte verkauft. Ob sich diese Art des Shoppens durchsetzen wird,… ich bin gespannt. Viele Grüße, Chiara

  • andre sagt:

    Hallo Chiara,

    deine News lesen sich wirklich klasse. Fokussiert und dort gekürzt, wo es angebracht ist. Gerne weiter so!

    lg

  • Lena sagt:

    Mobile wird immer wichtiger

  • David sagt:

    Klasse Blog, ich bin ganz zufällig hier drauf gestoßen. Alleine die vielen Bilder machen einiges her, daruch wirkt alles lebendiger. Das ist mal ein guter Kontrast so vielen anderen Blogs

    Gruß
    David

  • […] Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 29 – Pünktlich zum Start der Sommerferien geben wir euch unsere Empfehlungen der Woche! Dieses Mal beschäftigte die Online-Marketing-Welt nicht nur der Faktor Vertrauen, sondern z.B. auch Inapp-SEO. Weiter… […]

  • Müller sagt:

    Danke für den Wochenrückblick, der ist Klasse und sehr aufschlussreich und sehr gut beschrieben , macht echt spass zu lesen

  • Franz sagt:

    Blog-Wochenrückblick sind einfach super, ich lese überall den Blog-Wochenrückblick, weiter so, bis zum nächsten Wochenrückblick

  • Stucki sagt:

    was gibt es besseres als den Blog-Wochenrückblick , super intressante themen

  • Marco sagt:

    Hi Chiara,
    zur Über uns Seite ist zu sagen das es natürlich einige Leute gibt die in manchen Sparten lieber im Hintergrund bleiben. Die wollen am liebsten ihr Impressum in der hintersten Ecke verstecken. Bei Agenturen und Dienstleistern macht es Sinn, so zeigt man dem Kunden eine Basis von Vertrauen.
    Zu Firefox und Flash, das ist wirklich ein heikles Thema.
    Haben sie doch die Hose voll gehabt?
    Ich bin wirklich gespannt was da in Zukunft noch kommt.

  • Wolve sagt:

    Eure Rückblicke sind klasse. Habe darüber tolle und für mich brauchbare Artikel gefunden. Auch bin ich auf einigen der verlinkten Blogs nun regelmäßiger Leser geworden.

    Diese Mal hat mir vor allem der Link zum Artikel „Google Analytics für Fortgeschrittene“ was gebracht. Für mich ist Google Analytics noch immer etwas unklar, wie ich damit am effizientesten arbeiten kann. Von daher sind alle diesbezüglich Informationen für mich interessant.

  • Mr SoftwÄhr sagt:

    Interessanter Blick hinter die Kulissen!
    Weiter so! 🙂

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: