Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 19 | SEO-Trainee.de

SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 19

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 19
Share on Facebook0Share on Google+14Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Die News dieser Woche: Googles Empfehlungen zum mobilen Webdesgin, Matt Cutts‘ Aussagen zur Bedeutung von Links und die Anpassung der Webmaster Guidelines zu irreführenden Weiterleitungen. Lehnt euch zurück und startet mit unserem Wochenrückblick ins Wochenende!

Googles Empfehlungen zum mobilen Webdesign

Bereits letzte Woche hat Google ein Whitepaper zum Webdesign mobiler Websites veröffentlicht. Die Studie basiert auf 119 Stunden an Feedback von Testpersonen, die 100 mobile Websites auf ihre Usability hin getestet haben. Das Resultat: 25 Regeln für erfolgreiches mobiles Webdesign.

ranking-check.de hat sich die Mühe gemacht, die Ergebnisse zusammenzufassen. Es folgen die wichtigsten Kernpunkte:

  • Startseite: Content in den Fokus stellen, Call-to-actions prominent platzieren, Hauptmenü möglichst kurz halten
  • Interne Suche: Suchfeld prominent in den Seitenkopf integrieren, Autocomplete-Funktion und Autokorrektur sind wünschenswertsmartphone mobiles webdesign
  • Conversion: die Registrierungshürden möglichst gering halten und eine Registrierung nur fordern, wenn sie unbedingt nötig ist; bei komplexen Produkten einen Click-to-call-Button einbinden
  • Formulare: für jedes Feld das korrekte Tastatur-Layout darstellen, das Datum sollte über einen visuellen Kalender auswählbar sein
  • User Experience und Design: Call-to-actions sollten ohne Zoom ersichtlich sein, Bilder möglichst hochauflösend einbinden, Empfehlungen hinsichtlich der optimalen Geräteausrichtung geben

Passend dazu stellt ranking-check.de eine Checkliste für mobiles Webdesign bereit. Das Whitepaper könnt ihr hier herunterladen.

Links bleiben nach wie vor eines der wichtigsten Ranking-Kriterien

Im neuesten Webmaster Help Video beantwortet Matt Cutts die Frage, ob Links in naher Zukunft an Bedeutung verlieren werden:

Matt sagt, dass Google in den nächsten Jahren nach wie vor hauptsächlich Links nutzen wird, um die Reputation und Wichtigkeit einer Website zu bewerten. Erst wenn Google in der Lage ist, besser zu verstehen, wer einen Artikel oder ähnliches geschrieben hat und was die eigentliche inhaltliche Bedeutung dieses Contents ist, könnten Links ein wenig an Bedeutung verlieren. So weit ist Google aber noch nicht – ein qualitativ hochwertiges Backlink-Profil spielt also nach wie vor eine große Rolle für das Ranking.

Übrigens: Wie man sein Backlink-Profil aufmöbeln und mit ausreichend Diversität versehen kann, beschreibt James Agate diese Woche auf moz.com und zeigt Alternativen zu herkömmlichen Links von Blogs auf.

Anpassung der Webmaster Guidelines zu irreführenden Weiterleitungen

Wie im Google Webmaster Central Blog berichtet wird, hat Google die Richtlinien für Webmaster bezüglich irreführender Weiterleitungen aktualisiert.

Webmaster sollten verstärkt darauf achten, dass die Desktop- und die Mobile-Version einer Seite die gleichen Inhalte für den Nutzer bereithält. Als Beispiel wird in den Richtlinien eine Weiterleitung von der mobilen Version der Website auf eine Spam-Domain genannt, während die Desktop-Version die normalen Inhalte ausspielt. Diese Form der Täuschung kann manuelle Maßnahmen nach sich ziehen, die bis zur Deindexierung der Seite reichen können.

mobile vs. desktop

Google legt Wert auf dieselben Inhalte auf Desktop-PC und Mobile-Devices

Online Marketing News Worldwide

Der Luxusmarkt in China

Bereits vor zwei Wochen haben wir an dieser Stelle über den E-Commerce in China gesprochen. Mit einer Online-Population von 618 Mio. Usern ist China ein sehr großer Markt. In 2013 wurden dort 296 Mrd. US-Dollar umgesetzt. Auch wenn man dieses vielleicht nicht zwangsläufig vermutet, so macht doch das Luxussegment einen wesentlichen Anteil davon aus. Aktuelle Studien ergeben, dass die Luxusindustrie Umsätze von 27 Mrd. Dollar erzielt. Mit einem Wachstumspotenzial von 70 % wird die Zahl auf 45 Mrd. USD für 2015 geschätzt. Weiteres Wachstum ist auch in der Zukunft möglich, da 3/4 aller im Internet aktiven Chinesen sich einen Luxuseinkauf über das WWW vorstellen können. Luxusinvestitionen in China lohnen sich!

Wer sich für weitere Hintergründe zum E-Commerce in China und deren wichtigster Akteure interessiert, dem sei der neue Artikel auf design4u.org empfohlen. Von Alibaba bis Sina Weibo werden hier alle relevanten Unternehmen thematisiert.

Vermischtes

  • comicfigur vor fiktiver stadtGoogle hat eine Studie zum lokalen Suchverhalten herausgegeben. Sebastian Socha hat sich bereits intensiv damit beschäftigt und eine lesenswerte Zusammenfassung veröffentlicht.
  • In der neuen Chrome-Vorabversion wird die genaue Webadresse der aufgerufenen Seite versteckt: Statt http://www.seo-trainee.de/duplicate-content-online-shops wird nur noch seo-trainee.de angegeben. Kritiker sind der Ansicht, dieser Ansatz sei wenig Usability- und SEO-freundlich – ist es doch nicht mehr so leicht, die komplette URL zum Teilen aus der Browser-Zeile zu kopieren. Mehr zu den Hintergründen gibt’s auf spiegel.de.Logo von OnPage.org
  • Zwölf nützliche Browser-Plugins für SEO-Analysen werden euch diese Woche auf OnPage.org vorgestellt.
  • Tolles Content Marketing kann man auch mit kleinem Budget verwirklichen. Wie’s geht, könnt ihr auf seo-handbuch.de nachlesen – dort gibt es 30 praktische Tipps. Mit welchen KPIs ihr den Return of Investment eurer Content-Marketing-Strategien erfolgreich messen könnt, erfahrt ihr zudem auf techwyse.com.
  • Google Now hilft euch jetzt nicht nur dabei, euer parkendes Auto wiederzufinden, sondern erinnert euch auch an bestimmte einkaufswagenProdukte, für die ihr euch schon mal interessiert habt: Kommt ihr an einem Laden vorbei, in dem es ein Produkt zu kaufen gibt, dass ihr kürzlich online gesucht habt, zeigt euer Smartphone eine Google Now Card zu dem Produkt an.
  • In den USA wurde eine Kartellklage gegen Google eingereicht. Der Vorwurf: Google soll eine illegale Monopolstellung bei der Internetsuche erlangt haben, weil Google auf Android-Geräten als Standardsuchmaschine vorgeschrieben ist.Logo von DuckDuckGo
  • DuckDuckGo, die sympathische Suchmaschine mit der Ente, plant für den nächsten Monat ein neues Design und bessere Antworten auf Suchanfragen.
  • Auf marketingland.com kommen diese Woche neun Experten zu Wort und geben Tipps, wie ihr euren Content optimieren könnt. Dazu zählen Größen wie Rand Fishkin, Eric Enge und AJ Kohn – lesenswert!
  • Gerade für uns Trainees ist es immer wieder schön, wenn erfahrene Online Marketer sich für den Nachwuchs stark machen. Karl Kratz zeigt, wie’s geht und plant eine karlsCORE „education“ Edition für online-affine Schüler und Studenten. Wir sagen „Daumen hoch“ und haben natürlich schon fleißig an Karls Mini-Umfrage teilgenommen:

karl kratz abstimmung

Bevor wir uns ins Wochenende verabschieden, möchten wir also heute die Gelegenheit nutzen, uns im Namen aller Trainees und Nachwuchskräfte aus der Online-Welt bei Karl für sein Engagement zu bedanken!

Habt ein schönes Wochenende!

Amke und die SEO Trainees

SEO Trainee
Was kann es Besseres geben als den Berufseinstieg in eine dynamische, abwechslungsreiche Branche mit unglaublich viel Potenzial? Genau das verbinde ich mit SEO – Dynamik, kontinuierliche Weiterentwicklung, eine tolle Mischung aus Kreativität und Logik, aus neuen Ideen und analytischem Denken. Ursprünglich aus dem Tourismus kommend, möchte ich jetzt in diesem vielfältigen Bereich des Online Marketings durchstarten und die verschiedenen Facetten des SEO von der Pike auf kennenlernen.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 09. Mai 2014 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Raffael sagt:

    Ich hätte da noch eine Frage zu dem Punkt „gleiche Inhalte für Desktop und Mobil“. Geht es wirklich darum, dass in der Mobilversion komplett die gleichen Inhalte verfügbar sind wie am Desktop oder nur, dass es keine anderen/inhaltlichen Abweichunngen gibt?

    Also muss der Content 1-zu-1 sein oder ist es auch ok, wenn Mobil content-technisch nur eine Teilmenge von Desktop ist?

    Bei manchen Artikeln, Themen, Grafiken und Visualisierungen macht eine Übernahme in die Mobilversion unter Betrachtung der Usability nämlich einfach keinen Sinn.

    • Amke sagt:

      Moin Raffael,
      es ist in Ordnung, wenn die Inhalte nicht eins zu eins identisch sind und die Mobile-Version nur den wichtigsten Content der Desktop-Version bereithält. Es geht in dem Zusammenhang eher um Fälle, bei denen den Suchmaschinen eine Version der mobilen Seite angezeigt wird, die Besucher hingegen aber auf einen völlig andere Seite weitergeleitet werden und somit völlig andere Inhalte zu Gesicht bekommen. Solche mutwillige Täuschung mag Google natürlich nicht.
      Beste Grüße,
      Amke

  • Dennis sagt:

    @ Amke: Vielen Dank für diese schöne Wochenübersicht und die Erwähnung meines Blogs 😉

  • Maria sagt:

    Interessanter Blog. Bin erst seit Kurzem im SEO-Bereich. Unglaublich, was es alles zu lernen gibt. Bin gespannt.

  • […] Trotzdem werden Links noch lange für das Suchmaschinenranking von Bedeutung sein, wie man erst kürzlich von Matt Cutts hörte. Auch für das Navigieren durch das WWW werden Links wohl immer wichtig […]

  • Miguel sagt:

    Mobiles Design ist entscheidend, da immer mehr Menschen ausschließlich über ihr Smartphone und ihr Tablet online gehen.

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: