SEO Trainee

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 12

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 12
Share on Facebook29Share on Google+11Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Für alle, die durch die Sonnenfinsternis nicht zu sehr geblendet sind, haben wir heute die wichtigsten SEO-Nachrichten aus der Kalenderwoche 12 zusammengestellt! Alles zu den neuen Google-Richtlinien im Bezug auf Doorway Pages, zu neuen Mobile-Optimierungen und viele bunte News gibt’s wie immer am Freitag im Wochenrückblick! 

Vorab ein kleines Schmankerl zum aktuellen Astro-Spektakel: Martin Missfeldt vom tagseoblog hatte die gute Idee, News zur Sonnenfinsternis in einer coolen Infografik aufzubereiten. Was für ihn dabei rauskommt, ist wie Äpfel ernten ;). Schaut es euch am besten selbst an!

Martin Missfeldt Sonnenfinsternis
image-42835

Google will Doorway Pages mit Spam-Charakter an den Kragen

Für Nutzer oftmals sehr versteckt, für die Crawler der Suchmaschinen jedoch von hoher Relevanz, sind Webseiten, die in dieser Woche in den Fokus der Diskussion gerieten.Doorways Pages Auf den sogenannten Doorway Pages ist eine unmittelbare Weiterleitung per JavaScript eingerichtet, die den Nutzer sofort auf eine andere Seite weiterschickt. Der Suchmaschinencrawler erkennt diese Weiterleitung allerdings nicht und indexiert die Brückenseite. Unter Blackhat-SEOs ist dieses Schlupfloch eine beliebte Möglichkeit, Links und Keywords zu platzieren sowie die Brückenseiten in Affiliate-Programmen einzubinden, indem die suchenden Nutzer bei unterschiedlichen Suchergebnissen immer wieder auf die gleichen Seiten weitergeleitet werden. Dieses Vorgehen will Google natürlich nicht dulden, wie das schon lange andauernde Katz-und-Maus-Spiel zwischen Suchmaschinenbetreibern und Webmastern zeigt. Jetzt will der Suchmaschinenriese mit einem Algorithmus-Update härter durchgreifen und gegen minderwertige Brückenseiten vorgehen. Ein genauer Zeitpunkt für das Update steht noch nicht fest.

Doch Doorway Pages sind nicht grundsätzlich schlecht, sie werden nur gerne für Spam-Taktiken genutzt. Um dabei zu filtern und gut gesinnten Webmastern den Einsatz der weiterleitenden Seiten zu erleichtern, befinden sich in den Richtlinien Beispiele für die richtige Anwendung von Brückenseiten und außerdem eine angepasste Definition. Auf seo-united findet ihr die Kriterien, die man als Website-Betreiber beachten sollte, wenn man Doorway Pages einsetzt und verhindern möchte, dass diese verbannt werden, wenn Google seine Attacke startet.

Alle Ampeln auf Mobile – neue Hilfen in den PageSpeed Insights

Peer betonte es bereits in unseren Recap, und auch Webmaster Trends Analyst Zineb Ait Bahajii bei der SMX in München schätzt die Veränderungen groß ein: Das „Mobile Friendly“-Update ist beschlossene Sache und stellt Webmaster bis zum 21. April vor große Aufgaben hinsichtlich der mobilen Optimierung. Der SMX-Speaker prognostiziert sogar höhere Auswirkungen auf die Rankings als das Panda oder Penguin Update.

Natürlich sind hierbei nur die mobilen Suchanfragen betroffen, allerdings geht auch Barry Schwartz davon aus, dass rund 50 % davon betroffen sein könnten, wie der seroundtable berichtet.

Da kommt es nicht überraschend, dass Google auch in dieser Woche alles dafür tut, seine Webmaster auf das Riesen-Update vorzubereiten. Neue Hilfen gab es in den PageSpeed Insights, die Webmastern Aufschluss darüber geben, warum die Performance einer mobilen Seite unter langen Ladezeiten leidet. Hat das Tool die Schwachstellen gefunden, die sich oftmals hinter CSS-, Bild- oder JavaScript-Dateien verbergen, wird neuerdings der Download optimierter Versionen dieser Dateien angeboten. 
PageSpeedInsights Check SEO-Trainee.de

Google spuckt die Dateien im praktischen ZIP-Format aus, in dem, einmal entpackt, zu sehen ist, dass die Einsparungen bei den bemängelten Dateien sehr hoch sind und die Ladezeit dementsprechend positiv beeinflusst werden kann. Seo-suedwest.de empfiehlt allerdings eine weitere Prüfung beim Einsatz der von Google ausgegebenen CSS- und JavaScript-Dateien, der Austausch der Bilder sei jedoch unproblematisch. Das ist besonders gut, da nicht optimierte Bilder laut Google das Hauptproblem vieler mobiler Seiten darstellen, die an ihren Ladezeiten zu knabbern haben. Das wurde im Hindi/Englisch Google Webmaster Central Hangout am Mittwoch bekannt. Ursache dafür ist in den meisten Fällen, dass die mobilen Seiten die gleichen, hochauflösenden Bilder wie auf der Desktop-Version nutzen. Hier kann und sollte mobil auf jeden Fall nachoptimiert werden.

Eine Woche voller Konferenzen

pheminific_sketchnotes_entitäten-und-user-zentrierte-topicsMit der SEO Campixx am Sonntag und der SMX am Mittwoch sind in der vergangenen Woche zwei DER SEO-Konferenzen Deutschlands zu Ende gegangen. In Berlin trafen sich die SEOs aus der Branche über eine ganze Woche lang zu verschiedenen Thementagen. Das große SEO-Finale fand Samstag und Sonntag statt, bei dem Speaker spannende Vorträge präsentierten und die Grundlagen der SEO aufzeigten. Die Besucher brachten viele neue Ideen mit nach Hause und teilen ihre Erfahrungen und Eindrücke in unterschiedlichen Recaps. Die trustagents haben einen unserer Meinung nach sehr schönen Überblick verfasst, den wir euch nicht vorenthalten wollen. Den etwas anderen Recap hat unsere Ex-Trainee Ines noch live vor Ort gegeben und in ihren Sketchnotes die SEO Campixx visuell präsentiert. Gut gefallen hat uns auch der Beitrag von Felix Beilharz, da er aus den präsentierten Vorträgen verschiedene Learnings gezogen hat und diese in 63 Online-Marketing-Tipps verpackt hat. Alles Tipps findet ihr hier.

In der süddeutschen Metropole München war auch unser Gastautor Peer zu Besuch, um den spannenden Vorträgen zuzuhören und sich von neuen Ansätzen beflügeln zu lassen. Was für ihn besonders interessant war, lest ihr in unserem Recap nach. Aber auch Andere waren begeistert, so wie Jasper Thibaut von ranking-check, der in seinem Recap zur SMX seine persönlichen Highlights und Learnings nennt. Obwohl es bei sechs parallel zueinander laufenden Slots schwer zu entscheiden ist, welchen Vortrag man sich anhört, ist er mit seiner Auswahl zufrieden, was einmal mehr für die hohe Qualität der Konferenz spricht.

Online Marketing News Worldwide

Naver möchte den brasilianischen Markt erobern

Auch die koreanische Suchmaschine Naver hat nun das Potenzial des brasilianischen Marktes erkannt und möchte dort verstärkt investieren. Als erster Schritt wurde nun die ID App Whoscall gelauncht, welche in anderen Ländern schon sehr erfolgreich war und fast 20 Mio. Mal heruntergeladen wurde.

Google investiert in Griechenland

Unterdessen hat Google angekündigt, den Griechen bei der Vermarktung ihres touristischen Angebots zu helfen. Im Rahmen des „Grow Greek Tourism Online“-Projektes soll touristischen Unternehmen der Zugang zu Wissen und Tools aus dem Bereich Online-Marketing erleichtert werden. Ziel ist es, das BIP um 3 % zu steigern und rund 100.000 neue Jobs zu schaffen.

Vermischtes

  • Autocomplete, please! Und weiter geht es mit den mobilen Optimierungen: Google empfiehlt in dieser Woche, Formulare auf mobilen Endgeräten mit einer Autocomplete-Funktion auszustatten, da das Ausfüllen auf mobilen Seiten oftmals Probleme aufgrund begrenzter Eingabefelder und kleiner Tastatur bereitet. Mit dieser Möglichkeit lassen sich Eingabefelder zu „Name“ oder „Adresse“ kennzeichnen. Ein anschauliches Beispiel dazu findet ihr auf seo-suedwest.de.
  • Ok Google: Googles Behshad Behzadi hat in seinem Vortrag auf der SMX in dieser Woche auf den Spuren von Captain Kirk gezeigt, was man mit der sprachgesteuerten Suche Google Now auf Mobilgeräten alles anstellen kann. Für alle, die nicht da waren, hat der GoogleWatchBlog eine coole Infografik bereitgestellt, welche Befehle man per Spracheingabe geben kann. Außerdem können viele System-Apps wie Google Maps, Google Drive oder YouTube darüber gesteuert werden.

Liste Google Now Befehle
image-42836

  • AdBlocker-Blocking: Viele von uns nutzen sie, um nicht mit nerviger Werbung bespielt zu werden – AdBlocker verhindern das Aufpoppen oder die Anzeige von Werbung. Beschwerden einiger User folgend scheinen einige große Medienhäuser und Online Shops allerdings jetzt einen Weg gefunden zu haben, diese Blocker zu umgehen. Dies funktioniert offenbar durch eine entsprechende Software-Lösung, die bereits von großen Publishern und Vermarktern genutzt wird. Alles zu den Beteiligten, zum Rechtsstreit und der Funktionsweise lest ihr ausführlich bei den onlinemarketingrockstars.
  • OnPage Tools im Crawler-Test: Soeren Eisenschmidt hat auf seinem eisy-blog in dieser Woche einen interessanten Gastartikel von Daniel Wette veröffentlicht, der verschiedene, auf dem Markt verfügbare OnPage Tools im Hinblick auf ihre Crawl-Fähigkeit einem Test unterzieht. Hierbei wurde die Audisto-Software besonders gelobt. Was untersucht wurde und wer wobei gut abschneidet, lest ihr in seinem Artikel nach, der auch eine ausführliche Präsentation der Ergebnisse bereithält.
  • Copy-Paste-Magie: Immer öfter ärgern sich Website-Betreiber, die viel Mühe und Arbeit in die Entwicklung ihres Contents gesteckt haben, wenn dieser – noch nicht Copy-Paste-Magicmal mit einem Hinweislink – kopiert und als selbst erstellt ausgegeben wird. Der MOZ Blog beschreibt anhand eines Beispiels des Rolling Stone, wie man den eigenen Content per JavaScript-Integration kontrollieren kann. Bei ausreichend Eins-zu-eins-kopiertem Inhalt entsteht so ein direkter Verweislink auf die ursprüngliche Quelle.
  • Mobile Sichtbarkeitsindices: Auch seitens der SEO-Monitoring-Tools reagiert man auf das angekündigte Mobile Update im April. Verschiedene Anbieter wollen ihre Software jetzt um einen Mobile-Sichtbarkeitsindex erweitern, um den Nutzern auch Auskunft über die Performance ihrer mobilen Versionen zu geben.
  • Experiment mit versteckten Inhalten: Dan Petrovic veröffentliche in dieser Woche auf dejanseo.com die Auswertung eines Experiments zu versteckten Inhalten. Dabei galt es herauszufinden, wie vier Seiten mit den gleichen Keywords, aber unterschiedlicher Aufmachung, im Bezug auf die Sichtbarkeit der Inhalte ranken. Die Ergebnisse lest ihr hier nach.
  • Mehr Daten für Google Now: Vor einigen Wochen öffnete Google Now für einige ausgewählte Anbieter eine API-Schnittstelle, sodass diese ihre Informationen und News in der Oberfläche einbinden konnten. So werden dem User zusätzliche Daten angezeigt. Dies soll bald auch für alle Anbieter über eine komplett offene API geschehen, wie der GoogleWatchBlog berichtet.

Spätestens jetzt seid ihr geblendet von den wunderbaren SEO-News der Woche! Alles Gute für die Reststunden am Schreibtisch und einen guten Start ins Wochenende wünschen euch

Sandra und die SEO-Trainees

 

SEO Trainee
Das Ziel des optimalen Ergebnisses vor Augen, kreativ und innovativ – SEO und ich haben eigentlich viel gemeinsam. Auch wenn ich noch blutige Anfängerin bin, freue ich mich auf neue Herausforderungen in der Welt der Keywords, Usability und OnPage-Optimierung. Von der oft trockenen Theorie heißt es jetzt ab in die Praxis und ins dynamische Feld der SEO, wo ich meine Liebe zum Schreiben einbringen möchte – vor allem hier im Blog!
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 20. März 2015 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
10 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • […] Den kompletten Artikel von SEO-Trainee.de können Sie hier lesen: http://www.seo-trainee.de/der-seo-blog-wochenrueckblick-kw-12-15/ […]

  • Ines sagt:

    Danke für die Erwähnung Sandra! (^_^)
    Liebe Grüße aus dem ABD-Headquarter,
    Ines

  • […] Für alle, die durch die Sonnenfinsternis nicht zu sehr geblendet sind, haben wir heute die wichtigsten SEO-Nachrichten aus der Kalenderwoche 12 zusammengestellt! Alles zu den neuen Google-Richtlinien im Bezug auf Doorway Pages, zu neuen Mobile-Optimierungen und viele bunte News. … lesen Sie weiter! […]

  • Niels sagt:

    Hallo nach Hamburg,

    vielen Dank für den informativen Rückblick und den Hinweis, dass google nun die optimierten js und css Dateien zum Download anbietet. Einfacher kann man seine Seite nicht optimieren und deshalb ist es auch verständlich, wenn google nicht optimierte Seiten schlechter bewertet.

    Schönes Wochenende

    Niels

  • Pascal Horn sagt:

    Hallöchen,

    passend zum Thema „Eine Woche voller Konferenzen“: Ich sammle alle Recaps und Blogartikel zur SMX auf http://nblogs.de/smx-muenchen-2015/ . Falls jemand noch einen Recap hat, kann er/sie sich gerne bei mir melden, dann füge ich diesen hinzu. Und vielleicht ist es ja wenigstens in den Kommentaren eine Erwähnung wert. 🙂

    Schöne Grüße

    Pacal

  • Yves Müller sagt:

    Dies ist aber ein ausführlicher und für mich sehr hilfreicher Artikel. Nun bin ich selber in der Lage die Seitengeschwindigkeit mittels dem Download Link im PageSpeed Insights zu verbessern. Dies war mir nicht bekannt. MfG Yves

  • Es sollte schon im eigenen Interesse jedes Webmasters sein, dass seine Website einschließlich der Bilder auch auf mobilen Geräten einwandfrei und schnell dargestellt wird. Um eine Optimierung wird auf lange Sicht sowieso kein Seitenbetreiber herumkommen. Da bräuchte es nicht einmal der Drohung einer schlechteren Bewertung durch Google.

  • Albert sagt:

    Leider ist das Problem der korrekten Darstellung auf mobilen Geräten auch
    bei erst neu erstellten oder nur neu designten Websites häufig der Fall. Eigentlich wird oft die Website völlig korrekt dargestellt, aber halt leider nicht optimal lesbar. Es sollten m.E. die Geräte die Dateimenge erkennen und dementsprechend für den Gebrauch am Mobilgerät umwandeln.

  • […] Pages” bei der lokalen Suche: Wie wir vor einigen Wochen berichteten, kündigte Google das verstärkte Vorgehen gegen “Doorway Pages” an. Im Hinblick auf […]

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: