Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 07

SEO-Trainee.de

Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 07

Geschrieben von
Der SEO-Blog-Wochenrückblick KW 07
Share on Facebook41Share on Google+17Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Es war die Woche der Links: Wie man die Guten von den Schlechten unterscheidet, was Matt und Mario dazu sagen, und ein neues Linkabbau-Experiment. Außerdem ist Content Marketing bei der FAZ und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger angekommen – mit spannenden Themen schicken wir euch ins Wochenende!

Gute Links, schlechte Links

gute links schlechte linksDas Thema der eingehenden Links hat diese Woche viele SEOs und Online Marketeer beschäftigt. Auslöser war das 2-minütige Video von Matt Cutts, das am Montag auf YouTube veröffentlicht worden ist. Er ist der Frage nachgegangen, woher man weiß, welche Links man nach einer warnenden E-Mail zu entfernen hat.
Mario Fischer zeigt als Antwort zum Video Schritt für Schritt auf, wie man mit Hilfe der Webmastertools die giftigen Links erkennt. Marios Vermutung: ab dem Datum der Warnung kommen höchstwahrscheinlich Links in Frage, die bis zu einer Woche vorher eingegangen sind. Diese gilt es, besonders sorgfältig anzuschauen und gegebenenfalls entfernen zu lassen.

Auch der Artikel von Cyrus Shepard lohnt die Lektüre: „Stop Clicking Here“ rät von der übermäßigen Verwendung von nicht-beschreibenden Linktexten wie „hier“ oder „klick hier“ ab. Um Google, aber auch den Lesern, Kontext bieten zu können, sollte man sein Linkziel u. a.  beschreibend verlinken, z. B.:
„Für einen romantischen Valentinstag in Hamburg kann man sich Anregungen auf dem offiziellen Stadtportal holen.“

Ein Tipp noch zum Schluss: Bastian Gauwitz von seo-selfmade.de lässt uns an seinem Linkabbau-Experiment teilhaben. Er wird so gut wie alle Backlinks durch das Disavow-Tool entwerten lassen, die seinen Blog bisher anscheinend Sichtbarkeit, Rankings und Traffic gekostet haben. Wir sind auf die Entwicklung gespannt!

Mehr Geld und Links für Inhalte

Werbung, die nicht wie Werbung aussieht zu kreieren, ist ein erklärtes Ziel vieler Marketingabteilungen. „Content Marketing“ oder „Experience Branding“ sind Buzzwords, die in diesem Zusammenhang oft fallen. Auf faz.net gibt es einen Artikel, der das Potenzial dieses Ansatzes aufzeigt: Marketing, PR und Journalismus vereinen ihre Kräfte, um Kanäle zu bespielen, die von den Unternehmen selbst bereitgestellt werden.
Laut einer Studie von McKinsey und dem Verband Deutscher Zeitschriftenverleger wird das Budget für die eigenen Informationskanäle bis zum Jahr 2015 auf 4,5 Milliarden Euro steigen. Markenpflege unter veränderten Mediengewohnheiten heißt zukünftig daher: mehr Inhalte, weniger Werbung.

neorunway

Schönes Beispiel für Content Marketing: www.adidas.de/neo/

Wie man über die richtigen Inhalte den Linkgeber seiner Träume umwirbt, zeigt uns Matt Barby auf pointblankseo.com. Die äußerst praxisnahe Anleitung sollte sich wirklich jeder Linkbuilder zu Gemüte führen. Sein Vorgehen in aller Kürze:

– Wie man sein Ziel identifiziert.

– Wie man die „richtigen“ Influencer des Ziels herausfindet.

– Verfolgen, was die Influencer deines Ziels liken und sharen.

– Auf den entsprechenden Seiten einen Gastbeitrag verwirklichen.

– Kontakt mit dem Ziel aufnehmen.

Online Marketing News Worldwide

Brasilianer sind Facebook-süchtig

Die Anzahl der Internetnutzer weltweit lag 2012 bei 2,4 Milliarden, wie uns eine Studie von Pingdom verrät. Davon waren rund 10,6 %, also in etwa 255 Millionen Lateinamerikaner – und diese lieben soziale Netzwerke, allen voran die Brasilianer. Die Einwohner des bevölkerungsreichsten Landes Lateinamerikas sind besonders Facebook verfallen. Im vergangenen Jahr ist Brasilien zum zweitgrößten Land auf Facebook geworden. Pro Tag sind mehr als eine Million Brasilianer auf Zuckerbergs Plattform aktiv und klicken rund 2,7 Millionen Mal den „Gefällt mir“-Button. Innerhalb eines Monats geben sie 85,962 Kommentare ab – das ist Spitze! Hinter Brasilien auf der Liste, der zehn Facebook-süchtigsten Länder der Welt, tummeln sich übrigens Ägypten, USA, Türkei, Spanien, Kolumbien, Russland, Italien, Mexiko und Frankreich.

Vermischtes

  • Wie man Google Drive fürs Hosting verwenden kann, zeigt euch der googlewatchblog.de auf.
  • Bei Google+ hat sich was getan: Pages können nun beliebig Personen einkreisen, außerdem heißt der Reiter „Kreise“ nun „Personen hinzufügen“ – dahinter stecken mehr Möglichkeiten, sich mit interessanten und bekannten Leuten zu verbinden. Weiter so, G+!
  • Wer sich mit Content Marketing auseinandersetzt, dem dürfte dieses White Paper gefallen: „2013 State of Content Marketing“ beinhaltet Umfragen, Auswertungen, Interviews und Fallbeispiele.
  • Wenn es um Mobile-Seiten geht, ist Responsive Design nicht immer die beste Lösung. Etwa wenn die Bedürfnisse der Mobile-Nutzer komplett andere Inhalte erfordert oder das Redesign einer äußerst großen Seite den Nutzen übersteigt. Lösungen gibt es aber immer, in diesem Fall auf seomoz.org.
  • Der „King of Trolls“ hat uns mit einer originellen Aktion beeindruckt: Er hat fremden Leuten auf Facebook Freundschaftseinladungen geschickt, deren Profilbild er im Vorfeld nachgestellt und als eigenes Profilbild verwendet hat.
  • „Hey girl, watch out for Penguin— you’re over-optimized for ‘Gorgeous’” – zum Valentinstag hat uns Ryan Gosling mehr als glücklich gemacht. <3

Veranstaltungen

online-marketing-rockstars-logoDie Rockstars halten Einzug in die Hansestadt und nehmen die Große Freiheit auseinander! Speaker kommen von Zalando, der Harvard University und Facebook – ach ja, und später wird im Mandalay mit „Das Bo“ abgegangen!

Nächste Woche startet endlich die Social Media Week in Hamburg (18.02.2013-22.02.2013)! Wir Trainees werden natürlich auf der einen oder anderen Veranstaltung anwesend sein und freuen uns auf den Austausch, neue Erkenntnisse und die #smwtrending-Abschlussparty am Freitag!

Social Media Week Header

 

Ein soziales Wochenende wünschen euch

Ines und die SEO Trainees.

Produktmanagerin
Von den SEO Trainees wird Kreativität und analytisches Denken verlangt – eine reizvolle Kombination, die sich auch in meinem Studium der Rechts- und Japanwissenschaften widerspiegelt. Nach dem Traineeship kann ich als Produktmanagerin bei der wirkungsvoll GmbH meiner Leidenschaft für Innovationsökonomie nachgehen. Neben Fortschritt und Wandel macht mich auch smartes Linkbuilding glücklich. Und Whisky. Und Schokolade.
Dieser Artikel wurde am Freitag, den 15. Februar 2013 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
5 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: