Datum in Google Snippets – Willst du nicht immer, kriegst du aber!

SEO-Trainee.de

Datum in Google Snippets – Willst du nicht immer, kriegst du aber!

Geschrieben von
Datum in Google Snippets – Willst du nicht immer, kriegst du aber!
Share on Facebook9Share on Google+1Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Wie sicherlich schon die Meisten bemerkt haben, wird besonders bei Websites, die WordPress verwenden, häufig das Datum eines Artikels vor seine Description in den Google SERPs eingefügt.
Warum könnte das aus SEO-Sicht störend sein und wie können wir diesem, manchmal ungewollten, Hinweis auf das Alter unserer Artikel vorbeugen?

Das Datum stört, weil …

Steht das Datum innerhalb unserer SERP-Description, so gibt es zwei wesentliche Gesichtspunkte, unter denen dieser Hinweis als unvorteilhaft einzustufen ist.

  1. Der Platz für die eigentliche Beschreibung einer Seite wird gekürzt, da das Datum am Anfang uns wertvollen sichtbaren Platz raubt.
    Aus einer schönen interessanten SEO-Description mit max. 156 Zeichen wird so nichts mehr.
  2. Das Alter von Artikeln wird schon hervorgehoben, noch bevor ein möglicher Interessent überhaupt dazu gekommen ist zu lesen, worum es im jeweiligen Artikel überhaupt geht. Haben wir also einen Artikel in den SERPs, zu dessen Thema ein anderer, aktuellerer Artikel ebenfalls rankt, so wird die Wahl des Suchenden mit hoher Wahrscheinlichkeit auf unseren Konkurrenten fallen. Unsere Klickraten laufen Gefahr in den Keller zu stürzen.
Datum in Google SERP-Descriptions
image-3257

Das Artikeldatum erscheint in den Google SERP-Descriptions

Woher zieht sich Google das Datum?

Google zieht das Datum aus dem jeweiligen Artikel, dessen Veröffentlichungstag über das zugehörige Theme ausgesteuert wird.
Eine Möglichkeit die Datumsanzeige in den Snippets zu verhindern, wäre daher gänzlich auf die Aussteuerung des Datums von Artikeln – über das Theme – zu verzichten.
Da jedoch die Angabe des Veröffentlichungstages eines Artikels dennoch eine nette Zugabe darstellt, sei im Folgenden eine Alternative genannt, die darauf gemünzt ist das Datum für Google einfach als nicht direkt auslesbar zu gestalten.

Artikeldatum einbauen ohne Anzeige in den SERPs ?

Mittels einer auf JavaScript-basierenden Datumsausgabe, lässt sich das Veröffentlichungsdatum von Artikeln über ein Theme so aussteuern, dass es zwar über dem jeweiligen Post erscheint, jedoch nicht von Google für die SERPs ausgelesen wird.
Allerdings befindet sich diese Möglichkeit noch in der Testphase und ob sie dauerhaft greift, wird sich noch zeigen. Hier also die Vorgehensweise:

Alle Code-Zeilen des Themes, die  für die Datumsausgabe verantwortlich sind, suchen und durch einen mit JavaScript-ummantelten Code ersetzen. Beispiel:

<?php the_time('d. F Y'); ?>

ersetzen durch

<script language="javascript">document.write('<?php the_time('d.m.Y')?>'); </script>

Zu finden sind die Zeilen meistens in der single.php und index.php eines Themes.

Kann ich das Datum auch nachträglich aus den Descriptions verbannen?

Die eben angegebene Methode kann, nach dollarshower.com zufolge, auch bei bereits veröffentlichten Artikeln das Datum aus der Description entfernen. Allerdings kann diese Änderung etwas dauern und beispielsweise durch einen Republish des Artikels beschleunigt werden. Ein weiterer interessanter Blogartikel zum Thema findet sich auch bei mehrblog.de, wo laut der Kommentatoren das Datum nachhaltig aus den SERPs entfernt worden sein soll.

Wer hat bereits erfolgreich versucht die Datumsanzeige zu umgehen?

Wie steht ihr zu der Datumsanzeige?
Habt ihr schon mal erfolgreich versucht sie zu umgehen oder nachträglich zu entfernen?
Oder gibt es noch weitere (einfache) Möglichkeiten sie zu blockieren?
Fragen über Fragen, die es (mit euren hilfreichen Kommentaren) zu klären gilt.
Besonders schön wären ein paar handfeste Beweise für das Gelingen dieser Methode.
Da diesbezüglich die Meinungen wie immer auseinandergehen, hier nochmal eine unserer beliebten Umfragen.

Ist es möglich mittels JavaScript das Datum aus den SERP-Descriptions zu tilgen?
Ergebnis der Umfrage ansehen
Loading ... Loading ...

Bewerte unsere Artikel

Hat dir der Artikel gefallen? Sag es uns und bewerte ihn mit den Hütchen.
0
 
4.7/7 (6 Bewertungen)
Dieser Artikel wurde am Mittwoch, den 22. September 2010 geschrieben. Wir freuen uns auf Deine Meinung, nutz hierfür einfach die Kommentarfunktion.
27 Kommentare bisher • RSS-Feed für Kommentare
Hinterlasse Deinen Kommentar!
  • Klass G. sagt:

    Ich habe das gleiche Problem. Mich stört es bei Blogbeiträgen gar nicht – dort ist es sinnvoll. Doch leider werden bei mir auch die statischen Seiten mit Datum angezeigt. Versuche jetzt mal deine Methode und hoffe das klappt. Danke für den Tipp.

    Gruß Klaas

  • SEO-Description mit 160 Zeichen es sind aber nur noch 115 Zeichen nach der Umstellung von google., Es gibt ein Plugin bei wordpress das die Datumsanzeige unterdrückt. Es ist zwar für google sichtbar aber nicht mehr für den User.

    • Chiara sagt:

      Hallo Christian! Vielen Dank für deinen Hinweis. Da der Artikel schon etwas älter ist, haben wir ihn jetzt gemäß der neuen Empfehlungen angepasst. Allerdings solltest bzw. kannst du für die Meta Description max. 156 Zeichen verwenden. Mit einem Datum sollte man die Anzahl von max. 139 Zeichen nicht überschreiten. Viele Grüße, Chiara

Ergänzungen oder Fragen? Diesen Artikel kommentieren: